Verein der Selbstständigen gegründet

 

Geschäftsleute jetzt ohne Dachverband
16 Geschäftsleute haben den „Verein der Selbstständigen in Ettringen“ gegründet

➡ (PDF) Okt. 1999 Zeitungsartikel

Okt. 1998 Gewerbeverband für Ettringen
Okt. 2008  (MZ online) Selbständige stehen hinter ihrer Führung


Neue Fabrikhalle wird zum Blickfang

 


Bei Lang-Papier denken alle ganz groß

Eine neue Fabrikhalle wird im Unterallgäu zum Blickfang für Schaulustige

April 1999 (PDF) Zeitungsartikel

➡ Schlagwort „Papierfabrik“



Trinkwasserbeschaffung in früheren Zeiten

„Zur Herbeischaffung des Trinkwassers für Menschen und Tiere wurden früher Brunnen gegraben, deren Wasser durch Eimer (Ziehbrunnen) an die Oberfläche gefördert wurde.
So ein Ziehbrunnen befand sich noch bis 1870 bei Hs.Nr.53. ➡ heute Hauptstr.15

An Stelle der Ziehbrunnen kamen die Pumpbrunnen. Im Jahre 1902 wurde die jetzige (1920!) Wasserleitung mit einem Kostenaufwande von 40 000 Mark von Raith in Ottobeuren erbaut.“ ➡ (PDF) Originaltext   ➡ Schlagwort „Geschichtsbüchlein“

Dr. Kleint (Drei schwäbische Dörfer erzählen) berichtet:
  • Natürlich flackerten der Typhus und die Cholera allerorts immer wieder auf durch den Genuss von verunreinigtem Trinkwasser.
  • In den Jahren 1962/63 musste die Versorgung unserer Ortschaft mit Wasser gänzlich erneuert werden, da man fürchtete, dass durch ausgebrachte Gülle eine totale Verschmutzung des Trinkwassers eintreten könne.
    Und prompt passierte es, als plötzlich infolge einsetzender Schneeschmelze sich Gülle mit dem Brunnenwasser mischte. Zum guten Glück zu einem Zeitpunkt, als der neue Brunnen bereits fertiggestellt war.
  • 1992: Siebnacher wollen kein Staudenwasser trinken

2018: Maiandacht – Tanz unter dem Maibaum

Bild: www.wertachtaler.deNach drei verregneten Jahren konnten die Ettringer Trachtler ihren Maitanz wieder am angestammten Platz am Maibaum, vor zahlreichen Zuschauern, ausrichten.
Einen ausführlichen Bericht von Thomas Kohler  findet ihr auf der Website des
Ettringer Trachtenvereins


Erster Preis (100 Liter Bier) für Ettringer Maibaum

(…) Trachtenverein D’Wertachtaler Ettringen
➡ zum Artikel der MZ

➡ Die schönsten Maibäume 2018 im Unterallgäu ( Bildergalerie der MZ) 

Suchergebnis für "Maibaum" 

 


Blick auf St.-Martin von Süden

                         St. Martin in Ettringen

Sternstunden der Chormusik

Dank an langjährige und verdiente Mitglieder des Ettringer Liederkranzes. Das Foto zeigt (von links) Dirigent Thomas Müller, Marianne Weidenspointner, Ludwig Amann, Brigitte von Kirschbaum vom Schwäbischen Chorbund und Vorsitzende Christa Stiegeler. Foto: Franz Issing

In Anerkennung ihrer großen Verdienste um den Liederkranz Ettringen, wurden Ludwig Ammann und Marianne Weidenspointner von der Vorsitzenden Christa Stiegeler zu Ehrenmitgliedern ernannt. Foto Mindelheimer Zeitung

Jubiläum Beim Konzert zum 90-jährigen Bestehen des Liederkranzes Ettringen zeigen die Mitglieder warum „Singen mit Freunden“ besonders viel Spaß macht (…) ➡ zum Artikel der MZ   

 

  Liederkranz unter "Vereine"

Siebnacher Schützen ehren Mitglieder

 
Ehrungen beim Schützenverein St. Georg Siebnach und dem Verein zur Förderung des Schützenvereins Siebnach Quelle: Mindelheimer Zeitung – Foto: Sirch
 Die Ehrungen beim Schützenverein St. Georg Siebnach und dem Verein zur Förderung des Schützenvereins Siebnach nahmen Martin Wiedemann (links) und Johannes Willmes (Zweiter von rechts) vor.
Stefan Fischer (Zweiter von links) ernannten sie zum Ehrenmitglied, Georg Ruf (rechts) wurde für 50-jährige Mitgliedschaft und Robert Wiedemann (Dritter von links) für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.
 
Der Vorstand bedankte sich bei ihnen für die jahrzehntelange Unterstützung. Adrian Hanser (Dritter von rechts) wurde das Bayerische Meisterschützenabzeichen verliehen. Quelle: Mindelheimer Zeitung – Foto: Sirch 

1991: Kommunion in Ettringen

Sonntag, 07. April 1991

Kommunionkinder von 1899


Blick auf St.-Martin von Westen


Zerfall der alten Höfe macht Sorgen

 

 

Bürgerversammlung in Ettringen 1999

  • Alte Höfe entscheidend für das Ortsbild
  • Bauland wird nur maßvoll ausgewiesen
  • Alle Bürger wünschen sich sehnlichst eine Umgehungsstraße
    März 1999 (PDF) Zeitungsartikel
Die „gute Stube“ Ettringens

Schlagwort „Damals und heute“

Das Anwesen in den 50ern


➡  Hauptstraße 25 damals und heute

➡ Neubaugebiet Enzianring