Pächterwechsel im Café Kellerberg

Claudia Foldenauer (rechts) übergab zum 1.Juli das Café Kellerberg an ihre Nachfolgerin Helena Walter (Bild MZ)

Claudia Foldenauer (rechts) übergab zum 1.Juli das Café Kellerberg an ihre Nachfolgerin Helena Walter (Bild MZ)

➡ (PDF) Helena Walter übernimmt Café Kellerberg 

Ohne Wirt stirbt ein Dorf

Veranstaltung: Fr. 20. Juli Terrassenkonzert
 ab 19.30 Uhr mit der Jazzband CoolTone

 

» Weitere Infos hier: Café Kellerberg


Einkehr im Café Gutschabäck

Mehrere Oldtimer waren heute rund ums Café Gutschabäck zu bestaunen.

» Weitere Infos hier: Café Gutschabäck



Blick auf den Kirchturm…

…vom Ettringer Pfarrgarten. ➡ Das neue Pfarrheim


1950: Zu Fuß auf große Konzertreise

Adele Harmsen schloss Gemüter für die Kultur auf – Englischkurs und Liederabend

Für Adele Harmsen waren Kultur und schöne Künste von jeher so unverzichtbar wie Essen, Trinken und Atmen. Dass der Mensch nicht vom Brot allein lebt, versuchte sie auch ihren Mitmenschen zu vermitteln.
Ihren Reichtum an Wissen, Bildung und Lebensfreude teilte sie großzügig mit anderen. Dafür wurde sie auch mit dem ➡ (PDF) Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet.
Die Hamburgerin Adele Harmsen, die während des 2. Weltkrieges mit ihrer Mutter in Ettringen eine neue Heimat fand, ist ausgebildete Kammersängerin, hat Musik- Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte und Philosophie studiert und hat eine starke pädagogische Ader. Was sie weiß und kann, will sie nicht für sich behalten, sondern weitergeben.
Das tat sie ihr Leben lang in Form von Vorträgen, unter anderem an der Ettringer Volkshochschule (siehe Schule), wo sie eine begeisterte Fangemeinde hatte.
Gerne denkt sie an ihre Anfänge in Ettringen zurück. Ihre Talente blieben in dem schwäbischen Dorf nicht lange verborgen, und bald scharte sich ein Kreis interessierter Menschen um sie.
Gemeinsam wurde musiziert  und gesungen, und zusammen mit dem Liederkranz brachte man Operetten ( ➡ „Operetten in Ettringen“ ) auf die Bühne, die heute noch Legende sind.
,,Ich konnte beitragen zum Verständnis geistiger Dinge und die Gemüter für die Kultur aufschließen. Was ich zu geben hatte, fiel auf fruchtbaren Boden“, sagt sie zufrieden. Weiterlesen


Erinnerung an Frau Adele Harmsen

 

 

Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten
Auszeichnung für Adele Harmsen

Juni 2000 (PDF) Zeitungsartikel

➡  1950 Zu Fuß auf Konzertreise

 

 

 

„Man darf nie stehenbleiben“
Adele Harmsen hat ein Leben lang versucht, Freude an der Kultur zu vermitteln

➡ (PDF) Zeitungsartikel


Adele Harmsen bei der Jubiläumsfeier der VHS 1996

 

 

 

 

 


Jumbo-Jet lässt über der Region fünfzig Tonnen Kerosin ab

Bild Daniel Reinhardt, dpa

Am Sonntag kreiste ein Frachtflugzeug über dem Raum Allgäu/Schwaben. Der Großteil des giftigen Kerosins verdampft, gut 4000 Liter sinken auf den Boden in der Region.(…)

➡ Bericht der mindelheimer-zeitung.de

Kerosin liegt in der Luft

Kein Grund zur Panik!?


Kerosin liegt in der Luft

Thomas Springer berichtet:
Am Sonntagvormittag hat eine Boeing 747-400 über Schwaben etliche Tonnen Kerosin abgelassen. War vom Fußballturnier auf dem Ettringer Sportplatz aus schön zu sehen.

Der Flieger sollte von Milano nach Seoul fliegen und hatte dementsprechend Kerosin für gut 8500 km geladen. Kurz nach dem Abflug drehte er bei Salzburg aus unbekannten Gründen ab, ließ in einer Höhe von 21.000 Fuß (ca. 7000 Meter) in großzügigen Kreisen unter anderem direkt über Ettringen reichlich Kerosin in die Luft ab um dann in Frankfurt zu landen.  Weiterlesen


Investieren für Jung und Alt

Haushalt Ettringen 2018

In Ettringen fließt heuer viel Geld in Kindergartenplätze und Seniorenanlage (…) 

➡ weiterlesen  mindelheimer-zeitung.de

Erweiterte Kindertagesstätte vor Fertigstellung

➡ Schlagwort „Soziale Mitte“
Stand der Bauarbeiten


St. Martin ist eingerüstet

                  Die Geschichte der St. Martins Kirche  

50 glückliche Ehejahre verlebt

 

 

Mai 2000 (PDF) Zeitungsartikel

Schwarz Alois war Schreinermeister in Ettringen. Seine Werkstatt lag im südlichen Teil der Stöcklestraße. Er kehrte gerne im Gasthaus Kreuz beim Stengelmair ein. Er fuhr ein Dreirad mit dem er versuchte die Stufen zur Wirtschaft hoch zu fahren…

   ➡ Gasthaus Zum Kreuz damals und heute        ➡ Café Luipold damals und heute