Backen liegt in der Familie

Andrea Kögel und ihre Sauerländer Stutenkerle

Siebnach Andrea Kögel (23) geht gern auf Reisen und liebt das Skifahren. Beides lässt sich nur sporadisch umsetzen. Aber ein anderes Hobby pflegt sie das ganze Jahr über: Sie backt gerne Plätzchen und Kuchen.
In der neuen Ausgabe von „Zuckerguss“ ist sie mit Hefeteigmännern vertreten. „Sauerländer Stutenkerle“ ist die korrekte Bezeichnung.

„Im vergangenen Jahr“, erzählt Andrea Kögel, „hab ich diese Männchen gebacken und als Geschenke an Freunde und Verwandte verteilt. Damals waren alle so begeistert, dass ich gedacht habe, da könnt ich mich eigentlich beim Zuckerguss bewerben, vielleicht gewinne ich ja was.“

Da hat sich Andrea nicht verrechnet – ihre wunderhübsch mit Mandeln, Orangeat und Zitronat verzierten Stutenkerle mussten ins Heft. Andrea Kögel ist trotz ihrer Jugend bereits Filialleiterin eines Drogerie-Marktes in Augsburg. Sie hat BWL studiert und wohnt in Siebnach zusammen mit ihren Eltern und dem 17-jährigen Bruder. „Das Backen“, sagt sie, „liegt bei uns in der Familie. Ich hab’s von meiner Mama gelernt. Ich fange auch noch abends, wenn ich von der Arbeit komme und Lust hab, damit an. Und jetzt, im Advent, sowieso. Besonders reizt es mich, wenn ich was Neues ausprobieren kann.“

Die Männer der Familie haben mit Backen weniger am Hut. Aber fürs Essen der Produkte, die die Damen anfertigen, können sie sich begeistern. (emf)

Quelle: mindelheimer-zeitung.de


Aktuell bei Ettringen.info: