Siebnach im Dritten Reich: Pferdemusterung

Erinnerungen von Stefan Schmid
In der dritten Augustwoche 1939 war in Siebnach plötzlich eine Pferdemusterung anberaumt.
Alle Pferde aus den umliegenden Dörfern mussten vorgeführt werden.
Sie waren an den Zäunen beiderseits der heutigen Markt-Walder-Straße, fast bis zum Ortsende angebunden.
Einzeln, im Trab, wurden die Gäule im Hof des Bürgermeisters an den Veterinären vorbeigeführt. Eine Kommission entschied welches Pferd sofort abgeliefert werden musste. (…)  ➡ weiterlesen als PDF

              Geschichte: Siebnach im Dritten Reich


Aktuell bei Ettringen.info: