Suchergebnisse für "Liederkranz"


Maria Fehle

 

 

Maria Fehle verabschiedet

➡ 1996: Trauer um Maria Fehle

 

 

 

 

 

 


 

Beim Musizieren zur Ehre Gottes auch im Alter jung geblieben

“ Es war mir nie eine Pflicht, sondern immer ein inneres Bedürfnis“ sagt Maria Fehle über ihre 50jährige Tätigkeit als Organistin der Ettringer Pfarrkirche St. Martin. 
Am Kirchweihtag 1990 wurde sie zu diesem seltenen Jubiläum mit großen Ehren bedacht.(…)

➡ (PDF) Zeitungsartikel

 


 

Geistl. Rat Brazdil 25 Jahre Seelsorger in Ettringen

1987: Maria Fehle (weiße Bluse) beim 25-jährigen Seelsorgerjubiläum von Pfarrer Brazdil

(…) So auch das Haus Augsburger Straße 16, welches um die Jahrhundertwende entstand. Es gehörte der Familie Hirle, wie auch das Haus in der Stillerstraße 14, in dem die geborene Maria Hirle als Witwe des Oberlehrers Fehle eine kleine Gemischtwarenhandlung bis zum Jahre 1961 betrieb. Wer damals als Kind zu ihr zum Einkauf kam, ging meist reicher beschenkt hinaus, als er eingekauft hatte. Das aber nur nebenbei. Jedenfalls wollte Maria Fehle im Haus in der Augsburger Straße 16 mit dem Bäcker Hugo Lang eine Bäckerei mit Cafe um das Jahr 1930 herum eröffnen, welches die alte Bäckersfrau Lang in der Siebnacher Straße 3 vereitelte.

Anwesen "Rasso" Schmid (Augsburger Straße 16) um 1900

Sie wollte eben keine Konkurrenz im eigenen Ort. Späterhin veräußerten Hirles das Haus an den Bauern Sirch (Tussenhauser Straße 2); der es seinem Sohne vererben wollte. Als dieser im letzten Weltkrieg fiel, erhielt es seine Schwester Sophie, die dann den Rasso Schmid heiratete.(…)

 

 

 

Ehrung von Frau Fehle anlässlich ihres 75. Geburtstages durch Mitglieder des Liederkranzes (v.l. Alfred Blochum sen., Maria Fehle, Ehepaar Brecheisen,  Thomas Müller)

(…)In der Stillerstraße 14 befand sich bereits 1900 ein Laden, den ein Krämer betrieb, wie man ihn zu jener Zeit nannte.

Wie schon bereits an anderer Stelle erwähnt gehörte dieser kleinen Laden Maria Fehle. Sie war gebürtige Ettringerin. Da sie sehr gut sang, übernahm sie 1937 die Chorleitung des „Liederkranzes“ und ab 1940 den aufopferungsvollen Dienst als Organistin für über 50 Jahre in der Pfarrkirche. Zeitweise arbeitete sie als Handarbeits- und Klavierlehrerin. Ihr Sohn war Ettringer Bürgermeister von 1972 bis 1996.(…)

Text: Dr. Martin Kleint


Die Mühle im Schwarzwald 


Aufnahme am Eingang zur alten Turnhalle mit allen Darstellern.
Nochmals herzlichen Dank an Maria Vorleiter (Bild Nr.17)die mit ihrem guten Gedächtnis fast alle Akteure wieder erkannt hat. 

Bild: Toni Kornes                                                                                                

1 Fehle Maria - 2 Müller Anni - 3 Riederer Josef (Gutschabäck) - 4 Kornes Babett - 5 Schreiner Müller - 6 Geiger Schuster - 7 Frommelt Maria - 8 Blum Horst - 9 Kornes Mina - 10 Mayer Tina -  11 Fink Willi -  12 Schregle Liesl  - 13 Kornes Anton - 14 Rid Hans - 15  Berchtold Maria - 16 Nägele Xaver - 17 Vorleiter Maria - 18 Vorleiter Ludwig - 19 Riederer (Schlosser Liesl Gutschabäck) -  20 Eben Ludwig - 21 Lang (Schlosser Peppi) -  22? - 23 Müller Eugen - 24?

Fehle Maria – 2 Müller Anni – 3 Riederer Josef (Gutschabäck) – 4 Kornes Babett – 5 Schreiner Müller – 6 Geiger Schuster – 7 Frommelt Maria – 8 Blum Horst – 9 Kornes Mina – 10 Mayer Tina – 
11 Fink Willi –  12 Schregle Liesl  – 13 Kornes Anton – 14 Rid Hans – 15  Berchtold Maria – 16 Nägele Xaver – 17 Vorleiter Maria – 18 Vorleiter Ludwig – 19 Riederer (Schlosser Liesl Gutschabäck) –  20 Eben Ludwig – 21 Lang (Schlosser Peppi) –  22 ? – 23 Müller Eugen – 24 ?

➡ siehe auch: Operetten-Aufführungen in Ettringen


Theatergruppe vor dem zweiten Weltkrieg

Dank Maria Vorleiter können fast alle Personen beim Namen genannt werden.
Fotos von Toni Kornes

1 Ammann Ludwig - 2 Blochum Hubert - 3 Blochum Erna - 4 Kornes Anton - 5 Berchthold Leonhard (Schneider) - 6 Prestele Isabell - 7 Erhard Hilde - 8 Scheed Leni (Karolina) - 9 Lang (Schlosser Peppi) - 10 Kornes Babette - 11 Müller (Schreiner Anni) - 12 Rindle Maria (Elektro) - 13 Schmied Hans (Bachstr.) - 14 Kraus Sepp - 15 ? - 16 Kornes Mina -  17 Fehle Maria - 18  Fehle Sebastian (Eltern von Bgm. Fehle) - 19 Büschl - 20 Bruder von Berchthold Leonhard (im Krieg gefallen)  - 21 Rindle Alois (Schlosser) - 22 Müller Josef ( Gerum) -  23 Rindle Anton (Elektro) - 24 Geissler - 25 Bäcker Lang - 26 ? - 27 Schreiner Müller - 28 Kraus Martin (Kirchplatz) - 29 Müller Guido

1 Ammann Ludwig – 2 Blochum Hubert – 3 Blochum Erna – 4 Kornes Anton – 5 Berchthold Leonhard (Schneider) – 6 Prestele Isabell – 7 Erhard Hilde – 8 Scheed Leni (Karolina) – 9 Lang (Schlosser Peppi) – 10 Kornes Babette – 11 Müller (Schreiner Anni) – 12 Rindle Maria (Elektro) – 13 Schmied Hans (Bachstr.) – 14 Kraus Sepp – 15 ? – 16 Kornes Mina –  17 Fehle Maria – 18  Fehle Sebastian (Eltern von Bgm. Fehle) – 19 Büschl – 20 Bruder von Berchthold Leonhard (im Krieg gefallen)  – 21 Rindle Alois (Schlosser) – 22 Müller Josef ( Gerum) –  23 Rindle Anton (Elektro) – 24 Geissler – 25 Bäcker Lang – 26 ? – 27 Schreiner Müller – 28 Kraus Martin (Kirchplatz) – 29 Müller Guido

vl.:  ? , Müller Anni, Lang Peppi, Maria Rindle, Kornes Mina, Kornes Babett, Fehle Maria, Rindle Alois, Fehle Sebastian, Erhard Hilde v.l.: Fehle Maria, Kornes Anton, Schreiner Müller, ?, Gerum, Schmied Hans, Berchthold Leonhard, Bäcker Lang

Blick zurück: Die Ettringer Streichkapelle wurde um 1910 gegründet und bestand bis in die 60er Jahre. ➡ Siehe Vereinsspiegel von 1968

Foto: Toni Kornes - Von rechts: Kornes Anton, (Unbekannt), Fehle Maria, Müller Josef (Gerum), Lang Hugo (Schlagwerk, später Dirigent der Blaskapelle), Berchthold Leonhard, Keller Vinzenz, Berchthold (Vorname?), (Dame unbekannt), Kraus (Voname ? evtl. Vater vom Kraus Bertl), Lang Hubert (ehem. Gemeindekassier und Schützenmeister,Zwillingsbruder von Lang Hugo), Posaunist unbekannt.

Foto: Toni Kornes – Von rechts: Kornes Anton, Kornes Alois, Fehle Maria, Müller Josef (Gerum), Lang Hugo (Schlagwerk, später Dirigent der Blaskapelle), Berchthold Leonhard, Keller Vinzenz, Berchthold (Vorname?), (Dame unbekannt), Kraus (Voname ? evtl. Vater vom Kraus Bertl), Lang Hubert (ehem. Gemeindekassier und Schützenmeister,Zwillingsbruder von Lang Hugo), Posaunist unbekannt.

 


Liederkranz Ettringen

Ansprechpartner: Frau Marianne Weidenspointner,
Tel. 0 82 49 / 14 52
e-mail: r-weidenspointner@kabelmail.de

05. Mai 2018
Sternstunden der Chormusik

In Anerkennung ihrer großen Verdienste um den Liederkranz Ettringen Ludwig Ammann und Marianne Weidenspointner von der Vorsitzenden Christa Stiegeler zu Ehrenmitgliedern ernannt. Foto Mindelheimer Zeitung

 
 
28. April 2018
Ein Fest der Freude gegen Nachwuchssorgen
Mit einem Chorkonzert feiert der Liederkranz Ettringen am Samstag, 28. April, um 20 Uhr in der Turnhalle sein 90-jähriges Bestehen. Auf dieses Event, zu dem etwa 200 Gäste erwartet werden freuen sich (von links) die erste Vorsitzende Christa Stiegeler, Chorleiter Thomas Müller und Schriftführer Hartmuth Schmidt mit der stellvertretenden Vorsitzenden Marianne Weidenspointner. Foto: Franz Issing

Jubiläum Der Liederkranz Ettringen feiert sein 90-jähriges Bestehen standesgemäß mit einem Konzertabend am morgigen Samstag in der Turnhalle. Vielleicht können so auch jüngere Sängerinnen und Sänger zum Mitsingen animiert werden. (…) ➡ zum Artikel der MZ            

 

26. Januar 2018

Vorsitzende des Liederkranzes, Christa Stiegeler, bei der Geldübergabe an Pater Michael. Foto: Thomas Müller

 

Beim Adventssingen des Liederkranzes in der Ettringer Pfarrkirche spendierten die Konzertbesucher 520 Euro.

Die Spende ging je zu Hälfte an das Missionswerk von Pater Michael sowie an die Palliativstation Memmingen. 

Quelle: Mindelheimer Zeitung

 

13. November 2017 – 75 Gründe zum Feiern  und viele mehrEhrungen beim Liederkranz Ettringen. Auf dem Foto (von links): Richard Hoffmann, Irmgard Ressel, Thomas Müller, Christel Holdenried, und Christa Stiegeler. Foto: Erika Müller

 

Ehrungen beim Liederkranz Ettringen: Chorleiter Thomas Müller ist seit 50 Jahren aktiv und Irmgard Ressel hält dem Chorgesang seit 25 Jahren die Treue. 
Das wird gefeiert und besungen 

➡ weiterlesen auf mindelheimer-zeitung.de

06. August 2017

Brunnenfest 2017 von links: Christina Stiegeler, Marianne Weidenspointner, Hannelore Hartner, Beate Lang, Doris Wucherer, Irmgard Ressel

 

24.Mai 2017

Irmgard Schorer (Mitte) begleitete den Liederkranz Ettringen beim Auftritt des Konzerts des Gesangsvereins Köngetried. Der Liederkranz Ettringen war als Gastchor zu der Veranstaltung im Adlersaal in Unteregg eingeladen. Liederkranz Leiter Thomas Müller und Christina Stiegeler (links) überreichten Blumen. „Mit einem herrlich klingenden Frühlingsausflug, auf dem auch „Die Nachtigall“ dabei war, bis hin zum „Sonnigen Sorrent“, zauberten die Gesangskünstler Visionen von Liebe und Urlaub auf die Bühne“, schrieb die Mindelheimer Zeitung. Foto: thess

15. Februar 2017

Der neue Vorstand (von links): die vier Beisitzerinnen Gertrud Stölzle, Marlene Schmid, Martha Kugelmann und Irmgard Ressel, Kassier Josef Lang, Chorleiter Thomas Müller, stellvertretende Vorsitzende Marianne Weidenspointner, Schriftführer Hartmuth Schmidt und die neue Vorsitzende Christa Stiegeler. Foto: Thomas Müller

Der neue Vorstand (von links): die vier Beisitzerinnen Gertrud Stölzle, Marlene Schmid, Martha Kugelmann und Irmgard Ressel, Kassier Josef Lang, Chorleiter Thomas Müller, stellvertretende Vorsitzende Marianne Weidenspointner, Schriftführer Hartmuth Schmidt und die neue Vorsitzende Christa Stiegeler. Foto: Thomas Müller

 

Bei der Jahreshauptversammlung standen auch Neuwahlen auf der Tagesordnung. Die bisherige Vorsitzende Irmgard Ressel stellte sich für diesen Posten diesmal nicht mehr zur Verfügung, nachdem sie mittlerweile in Mauerstetten wohnt.
Sie wird jedoch gerne weiterhin die Ettringer Sängerrunde unterstützen und aktiv am Vereinsleben teilnehmen. Ebenfalls aus dem Vorstand zurückgezogen hat sich Beisitzer Armin Wilhelm.

Quelle: Mindelheimer Zeitung 


 10. November 2016

Weinfest mit „Wiener Spezialitäten“

Reichlich Applaus für alle Mitwirkenden in Ettringen

Während draußen der November den Menschen die kühle Herbstschulter zeigte, war es in der Turnhalle der Albert-Schweitzer-Grund- und Mittelschule in Ettringen bei Kerzenlicht heimelig und warm. Hier flossen nicht nur edle Tropfen beim traditionellen „Weinfest“ vom „Liederkranz Ettringen“ in die Gläser und Kehlen der sehr zahlreichen Gäste, hier flossen die Klangfolgen in unterschiedlichsten Nuancen der Sängerinnen und Sänger in harmonischer Abfolge in den Raum.(…)  ➡ weiterlesen auf mindelheimer-zeitung.de


18. November 2015

Seit 40 Jahren Freude am Singen

Das traditionelle Weinfest des Ettringer Liederkranzes bot den richtigen Rahmen, zwei verdiente Sängerinnen für 40 Jahre Singen im Chor zu ehren.

Der Gruppenchorleiter der Gruppe Frundsberg im Sängerkreis Unterallgäu, Herbert Siegel (rechts) hielt die Laudatio und überreichte Hannelore Hartner und Christa Stiegeler (v. l.) Ehrenurkunde und Ehrennadel des Chorverbandes Bayerisch-Schwaben. Chorleiter Thomas Müller und Vorsitzende Irmgard Ressel gratulierten zum Jubiläum.



Ehrung  2006

Hartmuth Schmidt wurde mit der Nadel des Chorverbandes Bayerisch-Schwaben ausgezeichnet und zum Ehrenmitglied des Liederkranzes ernannt. 
© Foto: Reinhold Weidenspointner

 

 

Anneluise Eberhart wurde zum Ehrenmitglied ernannt und für 25 Jahre Chorgesang ausgezeichnet

 

Ehrungen 2005
Anneluise Eberhart † wurde zum Ehrenmitglied ernannt und für 25 Jahre Chorgesang ausgezeichnet. Ottilie und Georg Lang † wurden für 30 Besuche beim Weinfest geehrt.

 

 


 

Ehrung 2004
Maria Baur
wurde für 40 Jahre Chorgesang geehrt.
© Foto: Hartmuth Schmidt

 


Ehrungen 2003

Abschied vom aktiven Sängerleben von Roland Mühlbauer und Mathäus Schwarzenbacher
© Fotos: Hartmuth Schmidt


Liederkranz beim Brunnenfest 2011


Videos vom Brunnenfest im Juli 2011

Bürgermeister Sturm singt das neue „Ettringer Lied“: Die Wertach plätschert leise…

Blaskapelle Ettringen eröffnet das Fest

Der Ettringer Liederkranz
 

Der Ettringer Laetare Chor


Presse 1968: Neues von Liederkranz und TSV

„Liederkranz“ hielt Generalversammlung
Kulturfaktor in der Dorfgemeinschaft
Dez.1968 (PDF) Zeitungsartikel

Generalversammlung des TSV Ettringen
Mit neuer Vorstandschaft wieder aufwärts
Dez. 1968 (PDF) Zeitungsartikel

                         Schlagwort "Vereine"

Marianne Weidenspointner…

Sichtlich stolz ist auch Ehemann Reinhold, der durchaus zu schätzen weiß, welchen Schatz er da an seiner Seite hat. Foto: pae

Sichtlich stolz ist auch Ehemann Reinhold, der durchaus zu schätzen weiß, welchen Schatz er da an seiner Seite hat. Foto: pae

…darf sich im Rahmen des Ettringer Weinfestes gleich dreifach ausgezeichnet fühlen:
So hat sich das Chormitglied des Liederkranzes nicht nur als außerordentlich aufmerksame und immer gut gelaunte Servicekraft zwischen den Auftritten hervorgetan, auch ihr Engagement für den Chor selbst ist auszeichnungswürdig, wie die Vorsitzende Christa Stiegeler am Ende des Konzertes mit vielen Worten des Dankes unterstrich. 

Quelle: Unterallgäuer Rundschau


Maria Vorleiter…

Gesundheitlich etwas angeschlagen, hat sich Maria Vorleiter von ihren beiden Enkelinnen Beatrix (links) und Patrizia Brunnenmeier begleiten lassen – ein Wunsch, den sie ihrer Oma nur zu gerne erfüllten.   Foto:  Unterallgäuer Rundschau pae

Gesundheitlich etwas angeschlagen, hat sich Maria Vorleiter von ihren beiden Enkelinnen Beatrix (links) und Patrizia Brunnenmeier begleiten lassen – ein Wunsch, den sie ihrer Oma nur zu gerne erfüllten. Foto: Unterallgäuer Rundschau pae

…aus Ettringen (Mitte) hat sich mit dem Besuch des Weinfestes, zu dem der Liederkranz Ettringen eingeladen hatte, einen Herzenswunsch erfüllt.

Stolze 70 Jahre lang gehörte die 93-Jährige selbst dem Liederkranz an, viele Jahre davon als aktives Chormitglied; wann immer sie kann, genießt sie nun als Zuhörerin das vielseitige Repertoire des Chores.

Quelle: Unterallgäuer Rundschau

Maria Vorleiter feiert ihren 90. Geburtstag 

 

Maria Vorleiter bei der Operettenaufführung 1947

Maria Vorleiter bei der Operettenaufführung 1954


Liebe, Leidenschaft und Freude am Genuss

Können sich „glücklich schätzen, so jemanden zu haben“: Chorleiter Thomas Müller (Mitte) und Liederkranz-Vorsitzende Christa Stiegeler (rechts) bedankten sich im Anschluss bei Karin Hartig für deren Begleitung am Klavier. Ein kleines Präsent gab’s obendrein. Foto Mindelheimer Zeitung

Können sich „glücklich schätzen, so jemanden zu haben“: Chorleiter Thomas Müller (Mitte) und Liederkranz-Vorsitzende Christa Stiegeler (rechts) bedankten sich im Anschluss bei Karin Hartig für deren Begleitung am Klavier. Ein kleines Präsent gab’s obendrein. Bild: Regine pätz

Der Liederkranz Ettringen hatte eingeladen – und holte sich mit dem Männerchor Herbishofen fast ein wenig Konkurrenz ins Haus (…)  ➡ Artikel mz-online

 

 

➡ Schlagwort „Vereine“

 


1950: Zu Fuß auf große Konzertreise

Adele Harmsen schloss Gemüter für die Kultur auf – Englischkurs und Liederabend

Für Adele Harmsen waren Kultur und schöne Künste von jeher so unverzichtbar wie Essen, Trinken und Atmen. Dass der Mensch nicht vom Brot allein lebt, versuchte sie auch ihren Mitmenschen zu vermitteln.
Ihren Reichtum an Wissen, Bildung und Lebensfreude teilte sie großzügig mit anderen. Dafür wurde sie auch mit dem ➡ (PDF) Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet.
Die Hamburgerin Adele Harmsen, die während des 2. Weltkrieges mit ihrer Mutter in Ettringen eine neue Heimat fand, ist ausgebildete Kammersängerin, hat Musik- Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte und Philosophie studiert und hat eine starke pädagogische Ader. Was sie weiß und kann, will sie nicht für sich behalten, sondern weitergeben.
Das tat sie ihr Leben lang in Form von Vorträgen, unter anderem an der Ettringer Volkshochschule (siehe Schule), wo sie eine begeisterte Fangemeinde hatte.
Gerne denkt sie an ihre Anfänge in Ettringen zurück. Ihre Talente blieben in dem schwäbischen Dorf nicht lange verborgen, und bald scharte sich ein Kreis interessierter Menschen um sie.
Gemeinsam wurde musiziert  und gesungen, und zusammen mit dem Liederkranz brachte man Operetten ( ➡ „Operetten in Ettringen“ ) auf die Bühne, die heute noch Legende sind.
,,Ich konnte beitragen zum Verständnis geistiger Dinge und die Gemüter für die Kultur aufschließen. Was ich zu geben hatte, fiel auf fruchtbaren Boden“, sagt sie zufrieden. Weiterlesen


Sternstunden der Chormusik

Dank an langjährige und verdiente Mitglieder des Ettringer Liederkranzes. Das Foto zeigt (von links) Dirigent Thomas Müller, Marianne Weidenspointner, Ludwig Amann, Brigitte von Kirschbaum vom Schwäbischen Chorbund und Vorsitzende Christa Stiegeler. Foto: Franz Issing

In Anerkennung ihrer großen Verdienste um den Liederkranz Ettringen, wurden Ludwig Ammann und Marianne Weidenspointner von der Vorsitzenden Christa Stiegeler zu Ehrenmitgliedern ernannt. Foto Mindelheimer Zeitung

Jubiläum Beim Konzert zum 90-jährigen Bestehen des Liederkranzes Ettringen zeigen die Mitglieder warum „Singen mit Freunden“ besonders viel Spaß macht (…) ➡ zum Artikel der MZ   

 

 


Ettringer bei den Oldies der Stadtkapelle Mindelheim

Roland Mühlbauer (Ettringen) ist mit 87 Jahren der älteste der Oldies. Bild Mindelheimer Zeitung

Roland Mühlbauer (Ettringen) ist mit 87 Jahren der älteste der Oldies. Bild Mindelheimer Zeitung

(…) Vor Jahren hatten ein paar ältere Herrschaften der Stadtkapelle die Idee, im kleinen Kreis ohne Stress weiter der Pflege der Blasmusik nachzugehen.
Später entstand dann die Idee des Josefiabends. In diesem Jahr standen nicht weniger als 777 gewichtige Jahre der Blasmusik auf der Bühne: Senior ist der frühere Dirigent der Stadtkapelle Roland Mühlbauer (Trompete) mit 87 Jahren (…) weiterlesen Artikel der MZ

Roland Mühlbauer feiert 60. Geburtstag

➡ VIDEO Roland Mühlbauer 1973 in Ettringen/Eifel

Roland Mühlbauer beim Liederkranz

Fasching 1984