Suchergebnisse für "walter fehle"


Pfarreiengemeinschaft

 Ettringen – Siebnach – Traunried


Pfarrbüro Ettringen
Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do, Fr: 09:00 bis 12:00 Uhr

Tel.: 0 82 49 – 5 52 
E-Mail:pfarramt.ettringen@t-online

 

gemaelde

1-Anzeiger

  >> (PDF) Zum Download <<

 

 Berichte und Fotos von kirchlichen Ereignissen:

 


1996: Walter Fehle kocht Spaghetti und spielt mit seinen Kindern

 

Altbürgermeister ist froh, dass „der Druck weg ist“

➡ (PDF) Zeitungsartikel

Walter Fehle


1996: Schlusssitzung in Ettringen

Berichtigung: Gemeinderat "Günther" HakertFehle geht nach 24 Jahren
Wehmut und Heiterkeit bei der Schlusssitzung 
„Meine Herren, wir fangen grundsätzlich pünktlich an“

➡ (PDF) Zeitungsartikel


Wahlperioden von 1972 – 1996 Beschlussthemen

 

Walter Fehle


1995: Wehmut bei Jahresabschlusssitzung


Festliches Essen mit 80 Gästen
Bilanz des Gemeinderates

➡ (PDF) Zeitungsartikel

Walter Fehle


Ausgezeichnete Sänger in Ettringen

Der Ettringer Liederkranz gestaltete den Sonntagsgottesdienst mit der Alpenländischen Mess’ von Lorenz Maierhofer.

Nachdem die Sänger des Kirchenchores mit dem Liederkranz fast identisch sind, nutzte Pfarrer Pater Michael die Gelegenheit, zwei verdiente Sänger zu ehren. Dieter Kügle (rechts) singt seit über 40 Jahren im Bass, und Thomas Müller (links) seit 50 Jahren im Tenor. Müller, der auch den Ettringer Liederkranz leitet, stellte sich vor sechs Jahren nach dem plötzlichen Tod von Altbürgermeister und Chorleiter Walter Fehle auch als Leiter des Kirchenchores zur Verfügung.
Foto: Armin Weh – Quelle: Mindelheimer Zeitung


1995: Ettringens Bürgermeister will nicht mehr kandidieren

Auch für den Kreistag lässt sich Fehle nicht mehr aufstellen

➡ (PDF) Zeitungsartikel

Walter Fehle


1992: Ein Ständchen für den Bürgermeister

Walter Fehle feiert 20jähriges Amtsjubiläum

➡ (PDF) Zeitungsartikel

Rückblick 1972 bis 1996

 

 

 

 

 
➡ Suchen „Walter Fehle“


1991: Papierfabrik Lang feiert

von links: Bgm Walter Fehle, Geschäftsführer Jaakko Tuomola, Osam Özcan, Betriebsvorsitzender Heinz Müller (halb verdeckt), Landrat Dr. Hermann Haisch, Dr. Dieter Lang, Ludwig Scheitle, Hans-Peter Müller, Werksleiter Claus Palm, Elfriede Prater und Georg Müller

von links: Bgm Walter Fehle, Geschäftsführer Jaakko Tuomola, Osam Özcan, Betriebsvorsitzender Heinz Müller (halb verdeckt), Landrat Dr. Hermann Haisch, Dr. Dieter Lang, Ludwig Scheitle, Hans-Peter Müller, Werksleiter Claus Palm, Elfriede Prater und Georg Müller

Medaillen, ein Sparbuch und eine Dankurkunde für die Jubilare

➡ (JPG) Zeitungsartikel

➡ Schlagwort „Papierfabrik


Blick zurück: Papierfabrik gerät weiter in die Krise 1985


1984: Schüler pflanzten Birke

23. Mai 1984Fehle: Zwei neue für jeden gefällten Baum
Ettringen (wr). Im Gemeinderat wurde von Josef Aigster die Anregung gegeben und gleichzeitig der Vorschlag gemacht, Schüler mit in die Aktion einzubinden, und das ehemalige Ratsmitglied Franz Duscher hatte zugesagt, einen Teil der Kosten zu übernehmen: Der Radweg von Ettringen zum Ortsteil Siebnach sollte begrünt werden.

Da die Staudenbahn wieder reaktiviert werden soll wurde bereits 2016 mit der Abholzung begonnen!

Jetzt wurde die Aktion mit der Pflanzung einer Birke durch Schülerinnen und Schüler der Ettringer Hauptschule abgeschlossen.
Insgesamt wurden entlang des Weges 300 Pflanzen gesetzt.
Der ,,Tag des Baumes“ wurde zum Anlaß für die abschließende Pflanzung genommen.
Sie wurde mit Liedern und Gedichten umrahmt. Rektor Helmut Schroller verwies darauf, dass früher der Wald radikal und gedankenlos abgeholzt wurde und heute jeden gefällten Baum die Achtung und der Schutz der Natur wieder im Vordergrund stünden.
Bürgermeister Walter Fehle hob die Funktion der Bäume als Sauerstoffspender hervor und warnte davor, die drohende Umweltkatastrophen zu übersehen.

Die Pflanzung der Birke sah Fehle ,,symbolisch für die ganze Gemeinde“. Er appellierte an
die Schüler, in Zukunft die Natur liebenswert zu erhalten und aktiv dazu beizutragen.
Fehle abschließend zu den Schülern: ,,Wenn ihr später selbst einen Garten habt,
dann setzt auch Bäume und Sträucher. Und wenn wirklich einmal ein Baum gefäIlt
werden muss, dann pflanzt zwei neue dafür“. (Archiv Dr. Kleint)

➡ Im „Klassenzimmer im Freien“ wurden 2011 zwei Walnussbäume gepflanzt…