Renditeobjekt in Siebnach zu verkaufen

Renditeobjekt (2 Gebäude) zur Beherbergung oder als soziale Einrichtung im Unterallgäu

Preis: 1.500.000 € 

zum Angebot

     Gasthof zum Mohren 

 


Beim „Betzabauer“ damals und heute

Winterstraße 2  Rindle Alfons (früher Schmid Johann)

     Die alten Ettringer Hausnamen        Schlagwort "Damals und heute"

Storchenbesuch am Brunnenplatz

➡ August 2016 „Es klappern die Störche…“


Aktuelle Jobs bei H.I.T.

 

 ➡ Stellenangebote auf unserer Homepage

» Weitere Infos hier: H.I.T. Maschinenbau


Unterallgäu, das Mekka für Radler

 
Über 1000 Kilometer umfasst das Radwegenetz – Landkreis legt Tourenkarte neu auf

Wenn im Frühjahr die ersten warmen Sonnenstrahlen ins Freie locken, holen viele ihr Rad aus dem Keller oder der Garage und brechen zu einer ersten Tour auf. Für alle, die eine neue Strecke ausprobieren möchten, lohnt sich ein Blick in die Karte „Radeln im Kneippland Unterallgäu“. Diese ist pünktlich zum Start in die Radsaison in überarbeiteter Form erschienen. Außerdem wurde die Beschilderung der Radwege kontrolliert.

„Um das Radwegenetz in Schuss zu halten, haben wir vor Kurzem die Beschilderung mit ihren über 5000 Wegweisern überprüft und falls nötig sauber gemacht, erneuert oder ergänzt“, sagt Landrat Hans-Joachim Weirather. „Das Thema Radfahren liegt uns im Unterallgäu besonders am Herzen. Denn unsere Landschaft bietet sich fürs Radeln ideal an – ob für Familien, Senioren, Sportler oder Gäste.“ Das Unterallgäuer Radwegenetz ist Weirather zufolge über 1000 Kilometer lang und eignet sich für Rennradtouren genauso wie für Fahrten mit dem E-Bike. Weiterlesen


Stellenangebot bei Hellwig

 

Wir suchen ab sofort:
Minijob – Geringfügigkeit
eine/n  Gärtner/in oder  Gartenbauhelfer/in

Bitte Bewerbungsunterlagen mitbringen oder schicken:
Gartenbau Hellwig

 

» Weitere Infos hier: Ewald Hellwig


Blick zurück: Holzbläser feiern Jubiläum

 

 

Ettringer Holzbläser geben am 18. April 2004 ihr Jubiläumskonzert

Ursprünglich waren sie eine Klarinettengruppe innerhalb der Blaskapelle Ettringen. 1994 machten sie sich dann als „Ettringer Holzbläser-Ensemble“ selbständig.
Heuer (2004) können Beate Lang, Oswald Wagner, Hermann Martin und Andreas Stammel das zehnjährige Bestehen ihres Ensembles feiern und auf eine stolze Reihe von Auftritten zurück blicken.

In seiner heutigen Form besteht das Ettringer Holzbläser-Ensemble aus vier B-Klarinetten beziehungsweise drei B- und einer Bass-Klarinette. Die vier Mitglieder teilen sich auch die organisatorischen Aufgaben: Oswald Wagner betreut die Noten, Beate Lang kümmert sich ums Geld, Hermann Martin versucht als Conférencier die Stücke dem Publikum näher zu bringen, und Andreas Stammel ist für die Chronik zuständig.

Weiterlesen


Blick zurück: Schulsport 2004

März 2004: Zwei zweite Plätze beim Landesfinale im Turnen

Mit zwei Mannschaften hat sich die Albert-Schweitzer-Volksschule Ettringen für das Landesfinale im Geräteturnen und im Vielseitigkeitswettbewerb Geräteturnen qualifiziert, das in Neumarkt/Oberpfalz ausgetragen wurde.

Unter 41 teilnehmenden Schulen aus ganz Bayern erzielten sie jeweils einen ausgezeichneten zweiten Platz.

Schlagwort "Schule" 

Peter Flöring organisierte Treffen…

          Artikel zum Download als (PDF)

» Weitere Infos hier: EDEKA Flöring


Edeka Flöring verabschiedet Frau Gödrich und Frau Weber…

…nach 15 Jahren toller
und erfolgreicher Zusammenarbeit!

Für die Zukunft wünschen wir alles Gute!

» Weitere Infos hier: EDEKA Flöring