Es geht voran am Enzianring

Satellitenaufnahme Bayern Atlas

➡  „Enzianring“


Retter in Ettringen haben den Generationswechsel vollzogen

Generationswechsel bei der Feuerwehr Ettringen. Auf dem Foto (von links): 1. Vorstand Robert Kugelmann, Ehrenmitglied Wilhelm Böck, Thomas Kohler (25 Jahre), der scheidende Kommandant Johann Schmid, der neu gewählte Kommandant Michael Rüger, der neu gewählte Stellvertreter Roland Kögel und Michael Miller (30 Jahre aktiv). Foto: Michael HenleNEUWAHL
Der bisherige Stellvertreter Michael Rüger übernimmt das Kommando von Johann Schmid, der zum Abschied hoch dekoriert wird (…)
weiterlesen mindelheimer-zeitung.de

➡ Schlagwort „Vereine“
Vereine online


Der TSV Ettringen will allen Mitgliedern Spaß machen

Sie halten ihrem TSV Ettringen schon seit 50 Jahren die Treue (von links): Alois Martin, Willi Pelzl, Martin Böck und Hans Gammel. Foto: Mindelheimer ZeitungEHRUNGEN
Bei der Mitgliederversammlung zieht der neue Vorsitzende Armin Gödrich Bilanz und bedankt sich bei langjährigen Mitgliedern (…)
➡ weiterlesen mindelheimer-zeitung.de

➡ Schlagwort „Vereine“
Vereine online

Renate Au (2. von links) ist 60 Jahre im TSV, Georg Böck (rechts) sogar schon 70.Dafür gab es Dank von Armin Gödrich (links) und Uli Theophiel (2. von rechts) Foto: Mindelheimer Zeitung

 


Asyl: Ein Bürgermeister kocht vor Wut

Blick in die Nachbargemeinde Markt Wald (Immelstetten)

Foto: Archivbild: Wilhelm Unfried

Zehn Asylbewerber mussten von Bad Wörishofen nach Immelstetten umziehen. Die Unterkunft dort stand seit zwei Jahren leer und ist in den Augen von Bürgermeister Peter Wachler ohnehin ungeeignet. Foto: Archivbild: Wilhelm Unfried

„Das geht doch nicht“

Zehn Flüchtlinge mussten nach Immelstetten umziehen und haben nun ein Problem. Wie Bürgermeister und Landratsamt helfen wollen. Von Sandra Baumberger

So ganz ist die Wut bei Bürgermeister Peter Wachler immer noch nicht verraucht: Er hätte einfach gerne schon etwas früher erfahren, dass am nächsten Tag zehn Asylbewerber aus Bad Wörishofen in der Unterkunft in Immelstetten einquartiert werden. Dann hätte er die Bürger informieren oder sogar dafür sorgen können, dass die jungen Männer aus Pakistan in Anhofen unterkommen. Denn dort betreibt der Bezirk von Schwaben eine Gemeinschaftsunterkunft, die laut Wachler zu drei Vierteln leer steht.(…)

➡ weiterlesen mindelheimer-zeitung.de

➡ Schlagwort „Asyl“ (12 Themen)


Störfall: Schwefelwasserstoff ausgetreten

Das im Faulturm (links) anfallende Biogas sollte eigentlich zur Befeuerung eines Heizkessels verwendet werden. Wenn es jedoch nicht die notwendige Reinheit erreicht, muss es eigentlich in der Fackel (rechts) verbrannt werden, bestätigte Aviretta-Chef Carl Pawlowsky (links vorne). Zuletzt wurden das Biogas und der enthaltende Schwefelwasserstoff aber sogar unverbrannt in die Luft geblasen.

Bei der Firma Aviretta in Ettringen gab es erneut Probleme bei der Verwertung von Biogas. Das Landratsamt hat Berichte des Unternehmens angefordert und sagt: Es hat keine Gefahr für Menschen oder Umwelt bestanden Von Alf Geiger (…)
➡ weiterlesen mindelheimer-zeitung.de

Biogas nutzlos durch den Schornstein gejagt

Kommentar von Alf Geiger:
Vertrauen ist gut. Kontrolle besser

Achtung, ein Witz: Der Bankräuber wird auf frischer Tat ertappt. Der Polizist sieht, dass er noch die Scheine in der Hand hat, die er gerade erbeutet hat. Der Beamte stellt den Räuber zur Rede – doch als der ihm verspricht, dass er das bestimmt nie wieder tut und alles doch sowieso gar nicht so schlimm war, dreht sich der Polizist um – und geht nach Hause. Weiterlesen


Florian Schorer ist der Beste seines Fachs

Nach bestandener Gesellenprüfung als innungsbester Metallbauer hat Florian Schorer allen Grund zum Jubeln. Foto: Uwe BoltenDer 19-Jährige kommt aus dem zu Ettringen gehörenden Ort Forsthofen.

Schorer überzeugte die Prüfungskommission mit seiner Arbeit eines Gartentores.
Der Lehrling bei Renner in Schwabmünchen hat in der Metall-Innung die besten Noten.(…)
➡ weiterlesen augsburger-allgemeine.de 


Blick zurück: Schweres Jahr für Ettringen 1985

  • Papierfabrik bereitet große Sorgen
    Bgm Fehle zog Bilanz
  • Das aktuelle Interview mit Ministerialrat Frey
    Gemeinde steht und fällt mit der Firma
  • Die Abhängigkeit Ettringens von der Papierfabrik Lang

➡ (PDF) Zeitungsartikel

Ein Mann für harte Fälle


Blick zurück: Ein Mann für harte Fälle 1985/86

  • Vorwürfe des Konkursverwalters:
    Papierfabrik-Bilanzen manipuliert – Fendt hat Chaos hinterlassen

  • Ein Mann für harte Fälle
    Dr. Grub gilt als Star seiner Branche- Urtyp des Schaffers

➡ (PDF) Zeitungsartikel

Eine Latte schwerer Vorwürfe


Blick zurück: Eine Latte schwerer Vorwürfe 1985

  • Lang-Konkursverwalter nimmt Praktiken des Dr. Fendt aufs Korn
    Zur Weiterführung zuversichtlich

➡ (PDF) Zeitungsartikel

Lang Chef verschwunden

Dr. Volker Grub


Biogas nutzlos durch den Schornstein gejagt

Angeblich rund 100 000 Kubikmeter Biogas fallen pro Jahr bei Aviretta an, davon sollen im vergangenen Jahr gut 80 Prozent in dieser Fackel nutzlos verbrannt worden sein. Jetzt hat das Unternehmen nach eigener Aussage die Probleme im Griff.

Bei der Firma Aviretta in Ettringen wurde Biogas verbrannt, statt wie vorgesehen zur Energiegewinnung genutzt zu werden. Das Unternehmen begründet dies mit technischen Problemen, die jetzt unter Kontrolle sein sollen.

Immer wenn es dunkel wurde, dann bemerkten viele Ettringer auf dem Gelände der Firma Aviretta, die sich das Werksgelände mit UPM teilt, einen hellen Flammenschein. Monatelang ging das so, bis sich MZ-Leser an die Mindelheimer Zeitung wendeten, die dahinter illegale Machenschaften vermuteten und sogar einen „Umwelt-Skandal“ witterten.(…)

➡ weiterlesen mindelheimer-zeitung.de