Das Gasthaus „Zum Staudenwirt“ in Ettringen

In der Birkenstraße (Ostsiedlung) wurde bis etwa 1960 das Gasthaus „Zum Staudenwirt“ bewirtschaftet.

Von Pfarrer Konrad Kuhn bei eBay erstandene Ansichtskarte

 

Der ehemalige Staudenwirt im November 2018

Der ehemalige Staudenwirt im November 2018

Der gebürtige Ettringer, Pfarrer Konrad Kuhn hat mit dieser, bei Ebay erstanden, Ansichtskarte  das Wirtshaus wieder in Erinnerung gerufen.
Weder in der Ortschronik, noch in den Aufzeichnungen von Dr. Kleint („Drei schwäbische Dörfer erzählen“) ist etwas über den „Staudenwirt“ zu finden. 

Dorle Au und Hartmuth Schmidt berichten:
1947/48 eröffnete eine Familie Bayrer das Wirtshaus mit Kegelbahn.
Ein paar Jahre später hat ein Lucki Moser die Wirtschaft übernommen und bis in die 60er Jahre weiter geführt.
Danach  richtete Herbert Hauke sein Geschäft in dem Gebäude ein. Bis das Haus verkauft wurde, stand es mehrere Jahre leer.
 


Adventsausstellung 2018 bei Ewald Hellwig

Mit unseren Werkstücken für ein gemütliches Zuhause stimmen wir Sie auch heuer wieder auf die Adventszeit ein…                            

Adventsausstellung 2017

» Weitere Infos hier: Ewald Hellwig


Jobs bei H.I.T.

Stellenangebote in der Mindelheimer Zeitung vom 24.11.2018

Stellenangebote in der Mindelheimer Zeitung vom 24.11.2018

 

 ➡ Stellenangebote auf unserer Homepage

» Weitere Infos hier: H.I.T. Maschinenbau


Gemeindehomepage seit 1998 online

Die Startseite 1997

Die Startseite 1997

 

Als eine der ersten Gemeinden im Unterallgäu präsentierte sich Ettringen im Internet

 


Nov. 1997
: „Schüler präsentiert Ettringen im Internet“ ➡ (PDF) Zeitungsartikel

 


Panoramaaufnahme mit LKW

 Seltsamer Effekt 🙄


Ehrennadel für Hartmuth Schmidt

Mindelheimer Zeitung Dez. 2001

 

 

20.12.2001 „Wir haben das Klassenziel erreicht“  – Jahresabschluss in Ettringen

(…) Einstimmig verlieh der Gemeinderat die Goldene Ehrennadel der Gemeinde an Konrektor Hartmuth Schmidt, der zusammen mit seiner Frau Dorle über viele Jahre hinweg die örtliche Volkshochschule engagiert geleitet hat. (…)

 

siehe auch:

➡ 1989: Hartmuth Schmidt wird ausgezeichnet Ehrung von verdienten Kirchenchormitgliedern
Pilgerreise 2006 nach Indien 2006 Hartmuth Schmidt wird ausgezeichent

Marianne Weidenspointner…

Sichtlich stolz ist auch Ehemann Reinhold, der durchaus zu schätzen weiß, welchen Schatz er da an seiner Seite hat. Foto: pae

Sichtlich stolz ist auch Ehemann Reinhold, der durchaus zu schätzen weiß, welchen Schatz er da an seiner Seite hat. Foto: pae

…darf sich im Rahmen des Ettringer Weinfestes gleich dreifach ausgezeichnet fühlen:
So hat sich das Chormitglied des Liederkranzes nicht nur als außerordentlich aufmerksame und immer gut gelaunte Servicekraft zwischen den Auftritten hervorgetan, auch ihr Engagement für den Chor selbst ist auszeichnungswürdig, wie die Vorsitzende Christa Stiegeler am Ende des Konzertes mit vielen Worten des Dankes unterstrich. 

Quelle: Unterallgäuer Rundschau


Maria Vorleiter…

Gesundheitlich etwas angeschlagen, hat sich Maria Vorleiter von ihren beiden Enkelinnen Beatrix (links) und Patrizia Brunnenmeier begleiten lassen – ein Wunsch, den sie ihrer Oma nur zu gerne erfüllten.   Foto:  Unterallgäuer Rundschau pae

Gesundheitlich etwas angeschlagen, hat sich Maria Vorleiter von ihren beiden Enkelinnen Beatrix (links) und Patrizia Brunnenmeier begleiten lassen – ein Wunsch, den sie ihrer Oma nur zu gerne erfüllten. Foto: Unterallgäuer Rundschau pae

…aus Ettringen (Mitte) hat sich mit dem Besuch des Weinfestes, zu dem der Liederkranz Ettringen eingeladen hatte, einen Herzenswunsch erfüllt.

Stolze 70 Jahre lang gehörte die 93-Jährige selbst dem Liederkranz an, viele Jahre davon als aktives Chormitglied; wann immer sie kann, genießt sie nun als Zuhörerin das vielseitige Repertoire des Chores.

Quelle: Unterallgäuer Rundschau

Maria Vorleiter feiert ihren 90. Geburtstag 

 

Maria Vorleiter bei der Operettenaufführung 1947

Maria Vorleiter bei der Operettenaufführung 1954


Innovationen für die Holzverarbeitung „made in Ettringen“

 Beitrag von Regine Pätz in der Unterallgäuer – Rundschau
HIT Finales Gesamtbild Das Mitarbeiterteam von H.I.T. Maschinenbau mit den beiden Geschäftsführern Franz Jeckle (2. hintere Reihe, 2. von links) und Franz Anton (vordere Reihe, 6. von rechts). Foto/Grafik: H.I.T. Maschinenbau

HIT Finales Gesamtbild Das Mitarbeiterteam von H.I.T. Maschinenbau mit den beiden Geschäftsführern Franz Jeckle (2. hintere Reihe, 2. von links) und Franz Anton (vordere Reihe, 6. von rechts). Foto/Grafik: H.I.T. Maschinenbau

30 Jahre Innovation in der holzverarbeitenden Industrie: H.I.T. Maschinenbau mit Sitz in Ettringen hat sich als Lieferant von fortschrittlichen Lösungen rund um die Verarbeitung des nachhaltigen Rohstoffs Holz innerhalb von drei Jahrzehnten kontinuierlich zu einem der führenden Maschinen- und Anlagenlieferanten auf dem europäischen Markt entwickelt.

 

Weiterlesen

» Weitere Infos hier: H.I.T. Maschinenbau


Jubilare 2001 „Hitliste“ der Firma Lang

 

 

Lang-Chef Claus Palm: „Ohne Sie könnten wir einpacken“

Nov. 2001 (PDF) Zeitungsartikel 

➡ Schlagwort „Papierfabrik“