Bepflanzung des Brunnenplatzes…

…durch Mitglieder des Ettringer Gartenbauvereins

 

Gartenbauverein Ettringen


Blick zurück: Ettringen sieht wieder Licht 1987

 

Ein sehr schweres Jahr hat die Gemeinde hinter sich

➡ (PDF) Zeitungsartikel


Schulverband reagiert auf Kampfansage

Schulverbands-Vorsitzender Andreas Scharf kritisiert Robert Sturm.

Schulverbands-Vorsitzender Andreas Scharf kritisiert Robert Sturm.

Der Vorsitzende Andreas Scharf kritisiert Ettringens Bürgermeister Robert Sturm: Durch seine Aussagen zum Modell 9+2 disqualifiziere er sich als ernst zu nehmender Gesprächspartner.

Wer im Zusammenhang mit Bildungsangeboten Worte wie „Kampfansage“ und „Fehdehandschuh“ in den Mund nehme, „disqualifiziert sich selbst als ernst zu nehmender Gesprächspartner“, sagte Scharf zu den Aussagen von Ettringens Bürgermeister.(…)

➡ weiterlesen schwabmünchner-allgemeine

Kampfansage aus Ettringen

Wer so etwas behauptet, der lügt


Kampfansage aus Ettringen

Das Schulmodell „9+2“ soll auch künftig in Ettringen angeboten werden. Darüber freuen sich (von links) Schulrätin Ursula Abt, Schulamtsdirektorin Ursula Fuß und Anna Neumayer, die Rektorin der Albert-Schweitzer-Volksschule. Bürgermeister Robert Sturm war zwar froh, die Zukunft des Modellprojekts in Ettringen gesichert zu wissen – an seinem Zorn über die Vorgehensweise der Nachbargemeinde Untermeitingen konnte das aber kaum etwas ändern. Foto: Alf GeigerEttringens Bürgermeister und der Unterallgäuer Landrat gehen auf den Landkreis Augsburg und Untermeitingen los.
Landrat Martin Sailer sieht sich persönlich getroffen
Er werde die „Kampfansage“ annehmen, erklärte Sturm nach der Sitzung des Schulverbandes Ettringen: „Wir nehmen den Fehdehandschuh auf. Wir haben keine Angst vor Untermeitingen!“(…)
➡ weiterlesen schwabmünchner-allgemeine      ➡ „Wer so etwas behauptet, der lügt“


Blick zurück: Blick in das Abwassersystem 1986

Gemeinderat und Bürger vor Ort

  • Gemeinde Ettringen bringt viel Geld unter den Boden

➡ (PDF) Zeitungsartikel


Blick zurück: Papierfabrik ehrt Mitarbeiter 1986


Die Ettringer Papierfabrik Lang ehrte im Rahmen einer Feier langjährige Mitarbeiter.
Sie wurden mit Urkunden und Geschenken ausgezeichnet.

➡ (PDF) Zeitungsartikel

➡ Schlagwort „Papierfabrik“


Blick zurück: Papierfabrik vor der Übernahme 1986

Finnischer Käufer steht vor der Tür

  • Gute Aussichten für Papierfabrik
  • Finnische Firma zur Übernahme bereit

➡ (PDF) Zeitungsartikel

➡ Schlagwort „Papierfabrik“


„Wer so etwas behauptet, der lügt“

Das Schulmodell „9+2“ soll auch künftig in Ettringen angeboten werden. Darüber freuen sich (von links) Schulrätin Ursula Abt, Schulamtsdirektorin Ursula Fuß und Anna Neumayer, die Rektorin der Albert-Schweitzer-Volksschule. Bürgermeister Robert Sturm war zwar froh, die Zukunft des Modellprojekts in Ettringen gesichert zu wissen – an seinem Zorn über die Vorgehensweise der Nachbargemeinde Untermeitingen konnte das aber kaum etwas ändern. Foto: Alf GeigerDass Nachbargemeinde Untermeitingen jetzt auch das Angebot „9+2“ an seiner Mittelschule anbieten will, bringt Ettringens Bürgermeister Robert Sturm mächtig in Rage

Bürgermeister Robert Sturm ist stocksauer: Sauer auf seinen Amtskollegen Simon Schropp aus der Nachbargemeinde Untermeitingen. Sauer auf das Schulamt Augsburg-Land. Sauer auf die Bürgermeister des südlichen Augsburger Landes. Sauer auf den Augsburger Landrat Martin Sailer. Sauer auf die Regierung von Schwaben.(…)
➡ weiterlesen mindelhemer-zeitung.de         ➡ Ettringer Mittelschule verliert Schüler


Blick zurück: Kann man die Verbrennung verhindern 1986?

Meinungen prallen hart aufeinander

Siehe auch: 
Demo 2008 gegen Müllverbrennung

Das Heizkraftwerk wird nicht gebaut!


Blick zurück: Käufer für Lang gesucht 1986

Wo ist Dr. Fendt ?

Weiter Käufer für Lang gesucht

  • Ettringer Papierfabrik ausgelastet
  • Fendt in Paraguay?

➡ (PDF) Zeitungsartikel

➡ Schlagwort „Papierfabrik“