Protestanten geben Ettringer Kirche ab

Zu teuer und zu wenig Gottesdienstbesucher: Die evangelische Gemeinde Türkheim überlässt die Kirche in Ettringen den Russisch-Orthodoxen.

Groß ist sie nicht, die evangelische Kirche in Ettringen. Aber wenn zwölf Menschen Gottesdienst feiern, dann wirken sie selbst hier verloren, in dem kleinen Kirchlein mit dem geschindelten Turm neben dem Friedhof. Weiterlesen


Osterschmuck an der Hauptstraße


Frische Farben im Café Kellerberg

Das Café Kellerberg ist nach der Renovierung wieder geöffnet.

» Weitere Infos hier: Café Kellerberg


Oberes Wehr nach der klirrenden Kälte

Das Obere Wehr der Wertach nach dem Dauerfrost


1000 liebe Grüße aus Ettringen

Grußkarte von 1917


Der Ochs von Ettringen

Fasnacht rund um die Stauden  –  Die Ettringer  „Lungahuaschtr“
Das Bayerische Fernsehen berichtete in seiner Sendung „Zwischen Spessart und Karwendel“ über die Ettringer Narrenzunft „Lungahuaschtr“

Screenshots der Sendung:

Narrenbaumstellen am Brunnenplatz


Knapper geht es nicht

Das war knapp: Ettringen ist beim Gewerbepark dabei

Gemeinderat Die Gemeinde beteiligt sich zu fünf Prozent am interkommunalen Gewerbegebiet VON MANUELA ANTOSCH

Ettringen Mit nur einer Stimme Mehrheit hat sich der Ettringer Gemeinderat
am Montagabend für eine Beteiligung am interkommunalen Gewerbepark entschieden. Nach einer langen Diskussion stimmten schließlich acht Räte dafür und sieben dagegen. Weiterlesen


Blick zurück: Fasching 1952 bis 1992

Auszüge aus der Festschrift  „40 Jahre Ettringer Fasching“ von 1992
Herausgeber : Ettrinarria e.V – Text/Fotos: Christa-Maria und Günther Hakert – Grafik/Fotosatz:Thomas Müller – Druck: Max Maurus


Die Molkerei in Ettringen damals und heute

Im November 1903 wurde mit der Milchannahme und der Produktion von Butter und Weichkäse begonnen, nachdem 55 Mitglieder am 29.1.1903 eine Genossenschaft unter dem Namen „Dampfmolkerei Ettringen“ gegründet hatten.

Die erste Milch wurde für 10 Pfennige je Liter vom Mitglied abgenommen und 50 Kilo Butter wurden für 127 Goldmark verkauft. Infolge finanzieller und anderer Unstimmigkeiten spaltete sich ein Teil der Milchlieferanten ab und es gründeten weitere 31 Bauern am 12.5.1912 ebenfalls eine zweite Molkereigenossenschaft im heutigen Gemeindeamt. Weiterlesen


Abschied von beliebtem Tierarzt

Dr. Martin Kleint mit 84 Jahren gestorben

Ettringen Dr. Martin Kleint, Träger der goldenen Ehrennadel aus Ettringen, ist am 28.12.11 im Alter von 84 Jahren verstorben. Für den langjährigen Tierarzt war sein Beruf immer Berufung.
Kleint stammt aus Dresden. 1957 ließ er sich mit seiner Frau Maria, einer Rheinländerin, in Ettringen nieder. Kleint und seine Frau hatten schnell einen guten Draht zu den Landwirten. Seine Arbeit wurde geschätzt, seine nie erlahmende Freundlichkeit und gute Laune brachten ihm die Sympathie der Bevölkerung ein. Weiterlesen