Suchergebnisse zum Schlagwort "Natur"


Buntes Ettringen

„Bienenparadies“ Hahnenbichlstraße


Leo Rasch…

Foto: Baumberger Unterallgäu Rundschauist Vorsitzender der LBV-Ortsgruppe Wertachtal.

Unter dem Motto „Zählen, was zählt“ hatte er für den LBV dazu aufgerufen, eine Stunde lang im heimischen Garten Insekten zu zählen. Dazu konnte man sich im Vorfeld eine Zählliste besorgen. Mit den so gesammelten Daten will der LBV Bestandsaufnahme machen.
Quelle: Unterallgäu Rundschau

LBV Unterallgäu

Wertachfreunde

         Schlagwort "Natur"

„Bienenparadies“ Hahnenbichlstraße Ettringen

Herr Staske würde sich freuen!

                     Schlagwort "Natur"

„Insektenparadies Ganghoferstraße“ Ettringen

                            Schlagwort "Natur"

Kornfeld westlich von Ettringen


Jäger der bedrohten Schätze

Manfred Kast in Aktion. Etwa 200 Pflanzen hat der Naturfreund in Bad Wörishofen und den Stadtteilen bereits fotografiert und dokumentiert. Am Ziel ist er noch lange nicht, denn das Projekt ist enorm. Foto Mindelheimer Zeitung

Manfred Kast in Aktion. Etwa 200 Pflanzen hat der Naturfreund in Bad Wörishofen und den Stadtteilen bereits fotografiert und dokumentiert. Am Ziel ist er noch lange nicht, denn das Projekt ist enorm.

Der ehemalige Leiter der Ettringer Post Manfred Kast, geht jetzt täglich auf Foto-Safari in Bad Wörishofen.

Sein Ziel ist ambitioniert. Es geht um das Artensterben.(…)

➡ Artikel mindelheimer-zeitung


Liebe Libelle…

Gefangen, in einem Ettringer Gewächshaus...

Gefangen, in einem Ettringer Gewächshaus…

…flieg nicht so schnelle!
Denk der Gefahren,
die deiner harren:
Bäume und Zäune, Äste und Steine auf allen Wegen!
Du fliegst dagegen!
Mit gebrochenen Gliedern liegst du im Staube.
Dann kommt der Herbst, du vermoderst im Laube…

Vorsichtige Befreiung mit einem Spinnen-Catcher...

Vorsichtige Befreiung mit einem Spinnen-Catcher…

Oder ein Vogel will dich erhaschen, will dich zerbeißen und hastig vernaschen…
Oder ein Forscher mit seinem Netze! Erst tut er sachte, dass nichts dich verletze und freut sich stolz seines Besitzes! Zu Hause jedoch nimmt er was Spitzes und sticht’s dann durch deine weichste Stelle:
arme Libelle!
Wieder in Freiheit!

Wieder in Freiheit!

Liebe Libelle, flieg nicht so schnelle, genieße die Stunden
oder Sekunden die dir zum Leben gegeben!
Scheint warm die Sonne: freu dich des Lichts!
Füllt Regen die Bäche, hast du vom Leben nichts  —
im Gegensatz zur Forelle!

Heinz Erhardt 

 

 Infos über Prachtlibellen 


Mohnblumen am Radweg nach Türkheim

                             Schlagwort "Natur"

Ettringens „Wilder Westen“


Ettringens schöne Weiden