Suchergebnisse zum Schlagwort "Siebnach"


Gegen das Vergessen

Eine neu gestaltete Gedenktafel erinnert jetzt wieder an alle Soldaten und Reservisten aus Siebnach, die bei der Bundeswehr für Frieden und Freiheit gedient haben. Erich Schmid freut sich als Ehrenvorsitzender der Reservistenkameradschaft darüber.

Eine neu gestaltete Gedenktafel erinnert jetzt wieder an alle Soldaten und Reservisten aus Siebnach, die bei der Bundeswehr für Frieden und Freiheit gedient haben. Erich Schmid freut sich als Ehrenvorsitzender der Reservistenkameradschaft darüber.

Die Reservistenkameradschaft Siebnach hat jetzt eine Gedenktafel, auf der die Soldaten des Dorfes zu sehen sind. Das ist lustig, weil sich manche der Abgebildeten etwas verändert haben. Es macht aber auch nachdenklich (…) ➡ Bericht mz-online

Foto www.ettringen.info

Anton Reiber im 1. Weltkrieg

 

Siebnach in den letzten hundert Jahren

 

➡ Schlagwort „Siebnach“

 


Vereinsheim Siebnach feierlich eingeweiht

 

 

Ein lebendiges Stück Dorfkultur  –  Intakte Gemeinschaft
Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung wurde das neue Vereinsheim eingeweiht

April 2000 (PDF) Zeitungsartikel
Bilder von der Einweihung
Hitzige Debatte 1985    

➡ Erweiterung 1996 beschlossen ➡  „Vereine“  „Blick zurück“


Siebnacher Schützen ehren Mitglieder

 
Ehrungen beim Schützenverein St. Georg Siebnach und dem Verein zur Förderung des Schützenvereins Siebnach Quelle: Mindelheimer Zeitung – Foto: Sirch
 Die Ehrungen beim Schützenverein St. Georg Siebnach und dem Verein zur Förderung des Schützenvereins Siebnach nahmen Martin Wiedemann (links) und Johannes Willmes (Zweiter von rechts) vor.
Stefan Fischer (Zweiter von links) ernannten sie zum Ehrenmitglied, Georg Ruf (rechts) wurde für 50-jährige Mitgliedschaft und Robert Wiedemann (Dritter von links) für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.
 
Der Vorstand bedankte sich bei ihnen für die jahrzehntelange Unterstützung. Adrian Hanser (Dritter von rechts) wurde das Bayerische Meisterschützenabzeichen verliehen. Quelle: Mindelheimer Zeitung – Foto: Sirch 

Heimat in Noten

Die Jugendkapelle Ettringen-Siebnach unter Leitung von Bernd Schmidt zeigte, was sie drauf hat – und das ist eine ganze Menge. Da wollten die Musikerinnen und Musiker der Blaskapelle natürlich hintanstehen und begeisterten ihr Publikum beim Jahreskonzert mit einem höchst anspruchsvollen, konzertanten Programm. Foto Mindelheimer Zeitung

Die Jugendkapelle Ettringen-Siebnach unter Leitung von Bernd Schmidt zeigte, was sie drauf hat – und das ist eine ganze Menge. Da wollten die Musikerinnen und Musiker der Blaskapelle natürlich hintanstehen und begeisterten ihr Publikum beim Jahreskonzert mit einem höchst anspruchsvollen, konzertanten Programm

Jugendkapelle und Musikverein begeistern ihr Publikum.
Mit einem ganz besonderen Wagnis stellen die Musiker unter Beweis, dass hier ein Top-Orchester entstanden ist.(…) ➡ Artikel der MZ

Fröhlich und zu Recht stolz präsentierten sich die Geehrten. V.l.: Herbert Rauh (ASM), Dirigent Simon Forster, Alexandra Wiedemann, Christian Härter Gerhard Wiedemann, Verena Zink, Andreas Schuster (ASM) und Martin Wiedemann. Bild Mindelheimer Zeitung


Skulptur symbolisiert Einheit

 

 

Ettringen feiert Denkmalsenthüllung
Juni 1998 (PDF) Zeitungsartikel

 

Einheit problematisch
1992 Siebnacher holen zum Rundumschlag aus

 

 

Feierliche Enthüllung der von Dipl.-Ing. Rüdiger Scherbaum gefertigten Skulptur an der Tussenhauser Straße.

Erwähnt sei noch der Platz in der Gabelung Tussenhauser / Welfenstraße, wo jetzt die metallische Skulptur steht, die an die Zusammenlegung der drei schwäbischen Dörfer Ettringen, Siebnach und Traunried im Jahre 1978 erinnert. An dieser Stelle schlugen in früheren Jahren die Zigeuner, von den Dörflern kurz „Waggeler“ genannt, weil ihr zu Hause ein Wagen war, öfters ihr Quartier auf. Sie zogen mit ihren klapprigen Pferdewohnwagen über Land und schickten, sobald sie ihre Zugtiere ausgespannt hatten, die Kinder und die alten Frauen in die Bauernhöfe um Futter für die Rösser zu holen. Die Wagen, die hier nicht Platz fanden, wurden in den Hof des Gasthofs „Adler“ gestellt.
Text: Dr. Martin Kleint „Drei schwäbische Dörfer erzählen“

2003  Gedenkstein zur Einheitsgemeinde 2011 Ein Kneipp-Becken am Einheitspark 2017 Ein neuer Spielplatz lädt ein

Nachmittagsspaziergang westlich von Siebnach

Kleine Wanderung am gestrigen Feiertag (Heilige Drei Könige)

➡ Schlagwort „Natur“                ➡  Schlagwort „Kirch-Siebnach“


Die gute Laune kommt unfrankiert

Rainer Resnitschek ist Postbote mit Leib und Seele: Auch in der hektischen Zeit vor Weihnachten nimmt er sich immer Zeit für ein nettes Wort.

Rainer Resnitschek ist Postbote mit Leib und Seele: Auch in der hektischen Zeit vor Weihnachten nimmt er sich immer Zeit für ein nettes Wort. Bild Mindelheimer Zeitung

ADVENT
Weil alle Kinder und Erwachsenen in Siebnach ihren Postboten Rainer Resnitschek so gerne haben, überraschen sie ihn zum Dank jeden Tag im Advent an einer anderen Haustür mit einem kleinen Geschenk.

➡ weiterlesen mindelheimer-zeitung.de


1996: Gasthaus Kreuz wird erweitert

Siebnacher Vereine haben fleißig gespart und geplant

➡ (PDF) Zeitungsartikel

 

Debatte ums Gasthaus Kreuz 1984

Gasthaus Zum Kreuz damals und heute

Einweihung April 2000

 


1993/94: Renovierte St.-Anna-Kapelle in Siebnach eingeweiht

➡ (PDF) Zeitungsartikel

März 1994: Bewunderung für die Kapelle

 

 

 

 

➡ (PDF) Zeitungsartikel
Die Geschichte der St.-Anna-Kapelle


1992: Siebnacher holen zum Rundumschlag gegen Politik des Gemeinderats aus

 

Auch nach 20 Jahren Gebietsreform „Einheit“ problematisch

➡ (PDF) Zeitungsartikel