TÜRKHEIM: Biber in Not – Die Polizei sein Freund und Helfer

Am Montagnachmittag wurde der örtlichen Polizeidienststelle ein in Not geratener Biber mitgeteilt. Das Tier schwamm offenbar in den Zulauf eines Wasserkraftwerks. Aufgrund der starken Strömung wegen des hohen Wasserstandes verließen den Biber die Kräfte und er trieb in den Rechen des Wasserkraftwerks.
Von dort konnte er sich aus seiner misslichen Lage nicht selbständig befreien. Glücklicherweise verfügte der Rechen über eine Art Hubwagen, mit welchem normalerweise angeschwemmtes Holz, welches am Rechen hängen bleibt, aus dem Wasser geholt wird.

Dieser wurde nun zur Rettung des Bibers kurzer Hand umfunktioniert und diente quasi als Aufzug für das erschöpfte Tier. An der Oberfläche angekommen, wurde der unverletzte Biber in sicheres Wasser geleitet. (PI Bad Wörishofen) Bildmaterial: Pressestelle Schwaben/Südwest


Aktuell bei Ettringen.info: