Corona: Welche Regeln gelten aktuell im Unterallgäu?

Seit Freitag, 23. April, gilt im Unterallgäu:

Die Kontaktbeschränkungen bleiben: Ein Haushalt darf sich nur mit einer weiteren Person (und dazu gehörenden Kindern unter 14 Jahren) treffen. 

  • Die nächtliche Ausgangssperre gilt weiter: Von 22 bis 5 Uhr darf die eigene Wohnung nur in begründeten Fällen verlassen werden.
  • Kontaktfreier Sport im Freien ist erlaubt, wenn dabei die Kontaktbeschränkungen beachtet werden. Auch für Kinder gibt es keine Ausnahmen. Der Betrieb und die Nutzung von Sportplätzen, Fitnessstudios, Tanzschulen und anderen Sportstätten ist nur unter freiem Himmel erlaubt.  
  • Einzelhandel: Geschäfte dürfen nur „Click and Collect“ anbieten, es darf also bestellte Ware im Geschäft abgeholt werden. 
  • Museen und Ausstellungen sind ebenso geschlossen wie Freizeitparks.
  • Angebote der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung sind ebenso wie Angebote der Erwachsenenbildung in Präsenzform untersagt.
  • Auch Instrumental- und Gesangsunterricht ist in Präsenzform untersagt.

Unabhängig von der Inzidenz bleiben geöffnet (wenn die entsprechenden Hygienemaßnahmen eingehalten werden):

  • Lebensmittelhandel inklusive Direktvermarktung, Lieferdienste, Getränkemärkte, Reformhäuser, Babyfachmärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörgeräteakustiker, Tankstellen, Kfz-Werkstätten, Fahrradwerkstätten, Banken und Sparkassen, Versicherungsbüros, Pfandleihhäuser, Filialen des Brief- und Versandhandels, Reinigungen und Waschsalons, der Verkauf von Presseartikeln, Tierbedarf und Futtermittel sowie der Großhandel
  • Fahrschulen 
  • Bibliotheken und Archive 
  • Fußpfleger und Frisöre (auch die Mitarbeiter müssen eine FFP2-Maske tragen; Kunden müssen einen negativen PCR- oder Antigen-Schnelltests vorlegen, der höchstens 24 Stunden alt ist, oder einen Selbsttest vor Ort machen)

Bitte beachten Sie: Das Landratsamt gibt jeweils bekannt, welche Regeln gelten: Unterschreitet die 7-Tage-Inzidenz den Wert von 35, 50, 100 oder 150 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen, gelten ab dem siebten Tag nach der erstmaligen Unterschreitung neue Regeln. Überschreitet die 7-Tage-Inzidenz einen der Werte an drei aufeinanderfolgenden Tagen, gelten ab dem fünften Tag nach der erstmaligen Überschreitung neue Regeln. Das gilt auch für den Betrieb von Schulen und Kindertagesstätten. Quelle: Landratsamt Unterallgäu

 


Aktuell bei Ettringen.info: