Einwohnerzahl im Unterallgäu steigt – aber nicht in jeder Gemeinde

Die Zahl der Einwohner im Landkreis Unterallgäu wächst weiter: Zum Stichtag 30. Juni 2021 lebten genau 146. 932 Menschen in den 52 Gemeinden. Das sind 768 mehr als bei der letzten Erhebung mit Stichtag 31. Dezember 2020.
Das Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung hat die Zahlen jetzt bekannt gegeben. Die Einwohnerzahl im Unterallgäu ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich nach oben gegangen.
Die größte Stadt ist weiterhin Bad Wörishofen mit 16.476 Bürgern. Auf Platz zwei liegt Mindelheim mit 15.305 Einwohnern, auf Platz drei Ottobeuren mit 8566 Bewohnern.
Die kleinsten Gemeinden im Landkreis Unterallgäu bleiben weiter Böhen mit 802 und Pleß mit 898 Einwohnern. MINDELHEIMER ZEITUNG


Aktuell bei Ettringen.info: