Blick zurück: Die Schule 1985

HELMUT SCHROLLER, Rektor und Leiter der Volksschule Ettringen, konnte dieser Tage sein 40jähriges Dienstjubiläum begehen. Die Überreichung der Dank- und Anerkennungsurkunde des Freistaates Bayern erfolgte im Rahmen einer kleinen Feierstunde durch Landrat DR. HERMANN
HAISCH und den leitenden Schulamtsdirektor EDWIN MENZEL. Helmut Schroller stammt aus Auscha/Sudetenland. Nach Kriegsdienst, Gefangenschaft und Aussiedlung fand er 1946 zunächst in Apfeltrach eine neue Heimat. Nach dem Studium der Pädagogik in Lauingen begann Schroller 1949 seine schulische Berufslaufbahn in Ettringen. 1967 erfolgte die Ernennung zum Rektor und Leiter dieser Schule.
ln die Amtszeit des engagierten, bei Kollegen, Eltern und Schülern gleichermaßen geschätzten Pädagogen fielen die Gründung des Schulverbandes Ettringen, die Errichtung des Schulerweiterungsbaus und der Bau der Schulturnhalle ein echtes Anliegen des Jubilars ist unter anderem auch die Förderung und Pflege des musischen Bereichs an seiner Schule.

Lehrerkollegium 1985

Lehrerkollegium 1985


Veranstaltungen 1985

Fußballturnier Lehrer – Schüler  ( „Schmerzhafte“ Niederlage für die Lehrer);  Verabschiedungen


Das Hausmeisterehepaar DORA und EDUARD SOROCEAN, das mehr als dreißig Jahre lang Dienst an der Ettringer Volksschule versah, ging mit Beginn des neuen Schuljahres in den wohlverdienten Ruhestand. Bei der Verabschiedung durch Bürgermeister WALTER FEHLE und Rektor HELMUT SCHROLLER mit seinem Lehrerkollegium wurden die Verdienste des Ehepaars für die Schule besonders hervorgehoben und ihm für die große Umsicht und den unermüdlichen Fleiß gedankt. Erinnerungen wurden wach, als die Soroceans von den Jahren sprachen, als es noch Schülerspeisung gab, eine Klasse im Saal der „Kronen-Wirtschaft“ untergebracht war
und die Hausmeisterwohnung im alten Spritzenhaus ein „verlockendes Angebot“ darstellte.

Die Reminiszenzen an die Ettringer Schulgeschichte verstand Dora Sorocean in Verse zu packen, sehr zum Vergnügen der Anwesenden. Neuer Hausmeisterin Ettringen wurde Anton Schwarz-enbacher. 

Erinnerungen von Dora Sorocean

Es ist scho lang, lang her,
30 Jauhr, noi, no mehr!
Gmoid schrieb eine Stelle aus
mit ’ner Wohnung im alta Spritzahaus.
Feudal war die, ’sisch it zum Saga,
unter dr Kucha war dr Leichawaga.
Doch Turnhalle und d’Schual versorga war dabei, unser heutiges Haus III. (…) 

➡ Erinnerungen als PDF

Erste Hausmeisterwohnung der Soroceans

Abschiedsessen bei der Vroni

Abschiedsessen bei der Vroni

Abschiedsessen bei der Vroni

Abschiedsessen bei der Vroni


 

1985 Kinder helfen Kindern in Not

➡Veröffentlichung untersagt! – Urheberrecht MZ


                                                   Schlagwort  ⇒ Schule – ⇒ Blick zurück  


Aktuell bei Ettringen.info: