Glückwunsch an Konrektor Marcus Spicker

 
Der neue Konrektor Marcus Spicker wurde von der Orff-Gruppe mit einem Becherspiel begrüßt. Foto: Diebolder
Markt Rettenbach Marcus Spicker, Sohn des ehemaligen Ettringer Lehrers Alfred Spicker, wurde als neuer Konrektor ins Amt eingeführt

Kurz vor den Pfingstferien gab es an der Grund- und Mittelschule Markt Rettenbach Grund zu feiern:
Als Fußballfans gekleidet eröffnete die Orff-Trommlergruppe die Feier zur Amtseinführung des neuen Konrektors Marcus Spicker. Die Lehrer sangen über ihn und seinen Augsburger Lieblingsverein. Im Lied beschrieben sie seine „offene und freundliche Art“ und die berufliche Rolle als „Co-Trainer“.
Rektorin Christine Räth umschrieb, wie der Konrektor sich um die Stundenbesetzung und interne Fortbildungen kümmern werde. Zudem sei er für die Homepage der Schule verantwortlich.
Als Sportler und Konrektor könne er von Pilgern lernen, erklärte Schulamtsdirektor Alfred Eberle. Sie hätten alle Ziele im Blick und würden mit Visionen und nicht wegen des Weges laufen. „Sie bringen den Blick auf das Ziel mit“, gratulierte Bürgermeister Alfons Weber dem „erfahrenen, engagierten und kommunikativen Lehrer“. Spicker, der in Dirlewang wohnt, hatte sich vor fünf Jahren als „Springer und mobile Reserve“ zur Verfügung gestellt. Er ist Nachfolger von Michael Kott, der als Chef an die Grund- und Mittelschule in Friesenried gewechselt ist. (jd)  Quelle: Mindelheimer Zeitung

Silberdistel für Alfred Spicker  ➡ Schulgarten übergeben  ➡ Schlagwort „Schule“


Aktuell bei Ettringen.info: