Vermischtes


Corona: Welche Regeln gelten aktuell im Unterallgäu?

Seit Freitag, 23. April, gilt im Unterallgäu:

Die Kontaktbeschränkungen bleiben: Ein Haushalt darf sich nur mit einer weiteren Person (und dazu gehörenden Kindern unter 14 Jahren) treffen. 

  • Die nächtliche Ausgangssperre gilt weiter: Von 22 bis 5 Uhr darf die eigene Wohnung nur in begründeten Fällen verlassen werden.
  • Kontaktfreier Sport im Freien ist erlaubt, wenn dabei die Kontaktbeschränkungen beachtet werden. Auch für Kinder gibt es keine Ausnahmen. Der Betrieb und die Nutzung von Sportplätzen, Fitnessstudios, Tanzschulen und anderen Sportstätten ist nur unter freiem Himmel erlaubt.  
  • Einzelhandel: Geschäfte dürfen nur „Click and Collect“ anbieten, es darf also bestellte Ware im Geschäft abgeholt werden. 
  • Museen und Ausstellungen sind ebenso geschlossen wie Freizeitparks.
  • Angebote der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung sind ebenso wie Angebote der Erwachsenenbildung in Präsenzform untersagt.
  • Auch Instrumental- und Gesangsunterricht ist in Präsenzform untersagt. Weiterlesen

Ein Ettringer Künstler im Fernsehen

Kaum soziale Kontakte, kaum Möglichkeiten die Freizeit zu gestalten, keine Reisen, und manchmal sogar Jobverlust – der Alltag mit Corona ist hart.

direkt zum Bericht 

Adrian Kaps aus Ettringen leidet sehr unter der Pandemie mit all ihren Maßnahmen.
Für ihn sind Routinen und feste Strukturen vielleicht noch wichtiger als für andere Menschen, denn Adrian ist Autist.

Adi Kaps stellt sich auf Youtube vor:


Blick zurück ins Jahr 2002: Räte auf das Gesetz eingeschworen

Feierlich angetan mit der Ratskette der Gemeinde Ettringen, nahm Bürgermeister Robert Sturm bei der konstituierenden Sitzung sieben neuen Ratsmitgliedern den Amtseid ab. Nur bedingt harmonisch verlief die Besetzung der Ausschüsse, da die Freien Wähler sich benachteiligt fühlten.
(…)  ➡ kompletter Artikel als PDF

Vom Innenministerium ausgezeichnet

 

                           Schlagwort  ⇒ Blick zurück

Demnächst im TV…

Der Dreh am Osterbrunnen heute Mittag war für Katholisch.tv – Sendetermin Ostersonntag um 19.30 Uhr 

 

 

 

                       Schlagwort ⇒ Dorfbrunnen

Kostenlose Covid-19-Schnelltests

Das Filmhaus Huber in Türkheim wird ab Montag, 22. März, zum offiziell anerkannten Testzentrum und bietet kostenlose Covid-19-Schnelltests an.

Die Öffnungszeiten zum Testen sind im Schaukasten des Kinos veröffentlicht oder     ➡ HIER auf der Homepage des Kinos zu finden.


Wir gestalten einen Osterbrunnen…

Liebe Dorfgemeinde,

in diesem Jahr hat sich der Elternbeirat der Kindertagesstätte St. Martin zusammen mit dem Team der Kita etwas ganz Besonderes zur Osterzeit überlegt.
Wir gestalten zusammen mit den Kindern und Ihrer Mithilfe unseren Dorfbrunnen zum „Osterbrunnen“ um.
Unser Gedanke war, in dieser schwierigen Zeit, ein Zeichen der Gemeinschaft und des Zusammenhaltes zu setzen und uns an etwas Schönem in unserer Dorfmitte zu erfreuen.

Aus diesem Grund laden wir Sie ganz herzlich ein, egal ob Groß oder Klein, Jung oder Alt, bei einem Spaziergang zum Brunnen, selbst bemalte bzw. gestaltete Ostereier aufzuhängen (bitte achten Sie auf witterungsbeständige Farben und Befestigungsmaterial), damit wir bis Ostern einen schönen, bunten Osterbrunnen bewundern können.
Weiterlesen


Vögelgucken macht zufrieden

 
Vögel zu beobachten verbessert das Wohlbefinden und hilft, geistig und körperlich aktiv zu bleiben – zu diesem Ergebnis ist eine Studie der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) gekommen. Besonders kognitive Ressourcen, die Mobilität und das soziale Wohlbefinden von älteren Menschen werde gefördert, sagte Elisabeth Kals von der KU am Donnerstag.

Zusammen mit weiteren Wissenschaftlern begleitete sie seit 2017 das Projekt „Alle Vögel sind schon da“ vom Landesbund für Vogelschutz (LBV). Weiterlesen


Freudige Nachricht für alle Radlfahrer

Wird so die Trasse verlaufen?

Wird so die Trasse verlaufen?

Auszug aus dem Sitzungsprotokoll des Ettringer Gemeinderats vom 28.09.2020
TOP 2 Informationen und Anfragen 2a)

Die Trasse des Radweges von Siebnach nach Hiltenfingen wurde vom Straßenbauamt Augsburg nun endgültig festgelegt (siehe Anlage 2). Die Grundstücksverhandlungen werden momentan durchgeführt. Nach deren Abschluss wird die Angelegenheit dem GR nochmals vorgelegt.
zum Sitzungsprotokoll (Gemeinde Ettringen)

➡ 2019 Radweg wird gebaut  


Auszug aus dem Sitzungsprotokoll der Gemeinde Hiltenfingen vom April 2019

02) Geh- und Radweg bzw. Wirtschaftsweg Richtung Ettringen
Das Staatliche Bauamt Augsburg, Herr Hörndler, informiert mit Schreiben vom 14. März 2019 über den Sachstand und weiteren Fortgang zur Projektplanung „Geh- und Radweg Hiltenfingen-Ettringen“. Als Eckpunkte werden für die weitere Planung folgende Punkte genannt: – Ausbau eines bestehenden unbefestigten Wirtschaftsweges zwischen Hiltenfingen und der Kreisstraße MN 36 (bzw. Anschluss an einen asphaltierten Wirtschaftsweg nördlich der Kreisstraße MN 36) westlich der St2015. Weiterlesen


Ettringen trauert um Christa-Maria „Gigga“ Hakert

"Gigga" und Günther Hakert im September 2001

„Gigga“ und Günther Hakert im September 2001

Nachruf:  Christa-Maria „Gigga“ Hakert war Trägerin der goldenen Ehrennadel der Gemeinde und galt über Jahrzehnte hinweg als Seele des Ettringer Faschings. Jetzt starb sie im Alter von 89 Jahren.

Wenige Monate trennten Christa-Maria Hakert von einem Ereignis, das sie selbst für sich wohl nicht so wichtig genommen hätte: Am 24. Dezember dieses Jahres wäre „Gigga“, wie sie von den meisten liebevoll genannt wurde, 90 Jahre alt geworden. Eine der umtriebigsten, agilsten und engagiertesten Persönlichkeiten Ettringens sollte ihr Jubiläum jedoch nicht mehr erleben. Sie verstarb am Dienstag, 8. September. (…) ➡ (PDF) Nachruf 

➡ 2001 „Eine warmherzige Frau“  ➡ 2012 Trauer um Günther Hakert

Närrische Trachtler 2020

„Hurra und Bonjour, die Ettrinarria in Frankreich on tour“ hieß es am 25. Januar in der Ettringer Turnhalle, denn die Trachtler feierten mit ihren Gästen und der Ettrinarria den Trachtlerball.

 ➡ Einen Bericht vom Trachtlerball finden Sie auf der Seite der Wertachtaler