Vermischtes


Unterallgäuer sollen das Radnetz in ihrem Wohnort bewerten

Unterallgäu – Momentan läuft der Fahrradklima-Test 2022 des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). Darauf weist auch Landrat Alex Eder hin.

„Ich würde mich freuen, wenn sich auch viele Unterallgäuer Radfahrerinnen und Radfahrer beteiligen.“ Das Unterallgäuer Radwegenetz biete mit seinen 1.100 Kilometern viele Möglichkeiten. 
„Die Umfrageergebnisse helfen uns und unseren Gemeinden, Stärken und Schwächen des Radwegenetzes zu erkennen“, so Eder.

Noch bis zum 30. November läuft die Umfrage, die vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr gefördert wird. Die fahrradfreundlichsten Orte werden ausgezeichnet. Teilnehmen kann man unter ➡ www.fahrradklima-test.adfc.de      Quelle: ➡ Wochenkurier


Landwirt aus Ettringen fährt mit Trecker von Bayern nach Cuxhaven – mit maximal 40 km/h

Manfred Kögel fuhr mit seinem Fendt von Bayern an die Küste. Foto: Morjan

BELUM. Mit einem Trecker von Bayern an die Nordsee: Manfred Kögel aus Ettringen macht seit fast 20 Jahren Urlaub in Norddeutschland und dieses Mal sollte es etwas Besonderes sein.(…) ➡ Cuxhavener Nachrichten weiterlesen 

Auf seiner Reise hat Manfred Kögel auch bei Familie Mathias Kornes in ➡ Winningen Halt gemacht…


Diakon Filip Bäder stellt sich vor…

Liebe Schwestern und Brüder, liebe Kinder und Jugendlichen in der PG Ettringen!
Ab dem 1. September 2022 darf ich als hauptberuflicher Diakon bei Ihnen

in der Pfarreiengemeinschaft Ettringen wirken.
Damit Sie mich ein wenig kennenlernen können, und auch wissen, wer mit
Ihnen am „Reich Gottes baut“, stelle ich mich Ihnen schon heute kurz vor:
Mein Name ist Filip Bäder, ich bin 38 Jahre alt.(…)  ➡ weiterlesen als PDF 


Mitteilung von Pater Michael

Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Schwestern und Brüder!

Euch und Ihnen möchte ich mitteilen, dass Pater Binu ab 1. September als Kaplan in der Pfarreiengemeinschaft Ichenhausen tätig sein wird.
Pater Binu ist seit 5 Jahren mit uns auf dem Weg in unserer Pfarreiengemeinschaft.

Er hat uns begleitet und wir ihn und so sind wir miteinander unterwegs gewesen. Nun geht sein Weg in der Pfarreiengemeinschaft Ichenhausen weiter. Warum kommt so ein Wechsel? Der Grund ist: Kaplanstellen sind Stellen, in denen man Erfahrungen sammelt bevor man selbständig die Leitung einer Pfarreiengemeinschaft übernimmt und daher ist man in verschiedenen Kaplanstellen tätig. Weiterlesen


Neues zum geplanten Raiffeisen-Verbrauchermarkt

(…) Auf 782 m² Verkaufsfläche sollen Getränke, Lebensmittel, Haushaltswaren, Tierfutter, Pflanzen, Blumen und Gartenartikel angeboten werden. Die Produkte werden vorwiegend aus der Region bezogen.
3 Vollzeitkräfte und 2 Teilzeitkräfte werden in Ettringen beschäftigt sein. Die Betriebszeiten sind von Montag bis Freitag von 7:00 Uhr bis 19:00 Uhr und samstags von 7:00 Uhr bis 14:00 Uhr vorgesehen.(…)
Mehr Infos auf der Gemeindehomepage     ➡ ettringen.de/Sitzungsprotokoll 


Kinderbuch: Prinzessin Lilalucy und der Eisdrache

Eine Geschichte mit Liedern und Instrumenten zum Selbermachen von Andrea Böttcher
und Horst Hildebrandt


Andrea Böttcher
lebt in Ettringen und ist Erzieherin und Fachkraft für musikalische Früherziehung im ➡ Kindergarten.

Alle Infos zum Kinderbuch unter ➡  lilalucy.de


Maibaum 2022

„Hält das Wetter?“, war das ganze Wochenende über die Frage – und es hielt! So konnten die Ettringer Trachtler nach zwei Jahren Pause wieder an ihrem Platz am Maibaum ihre Tänze vorführen.(…) ➡ weiterlesen auf wertachtaler.de

„Jetzt geht´s wieder aufwärts“ sprach eine Ettringer Bürgerin, nachdem der Maibaum ins Dorf gebracht wurde. So geht eine zweijährige Pause ohne Maibaum in Ettringen zu Ende und er steht wieder an seinem angestammten Platz in der Mitte unseres Dorfes.(…) ➡ weiterlesen auf wertachtaler.de

 

1949 Ein Blick in Kurt Wastls Fotoalbum

                          Schlagwort ⇒ Vereine

Blick zurück: Pflanzenverkauf 2003 und 2006

Der Gartenbauverein Ettringen veranstaltet jährlich einen Pflanzenmarkt bei Familie Gebler  in Ettringen.t


Malender Musiker verstorben

Das Kreuz am Brunnenplatz wurde in im Jahr 2005 von Herrn Anton Käsbauer restauriert und von Herrn Dieter Kühnel bemalt. Die Segnung durch H. H. Pfarrer Pater Michael fand im Rahmen der Fronleichnamsprozession statt.

Anfang des Monats verstarb Dieter Kühnel aus Ettringen im Alter von 86 Jahren.
Der Malermeister war Ehrenmitglied des Musikvereins Wiedergeltingen und ehemaliger Posaunist. Besonders verdient machte er sich bei den Bezirksmusikfesten 1979 und 1994, wo er den Festwagen sowie das Bühnenbild im Festzelt gestaltete. Im Musikerheim erinnert ein Schwarz-Weiß-Werk mit der Aufschrift „Ein Musicus weiß immer, was er spielen muss“ an Dieter Kühnel. Text Unterallgäu Rundschau

Segnung des restaurierten Kreuzes in der Hauptstraße
➡ Anton Käsbauer und Dieter Kühnel sanierten das Friedhofskreuz.
Wandgemälde an der Hausfassade von Dieter Kühnel

Das von Dieter Kühnel geschaffene Isidorkreuz


Tag der offenen Tür in der „Sozialen Mitte“

In Ettringen fand heute ein Tag der offenen Tür in der „Sozialen Mitte“ statt. Ab 15 Uhr können sich Interessierte ein Bild von dem Begegnungsraum für Seniorinnen und Senioren sowie der Tagespflege machen. 

Soziale Mitte Ettringen 
Prospekt als PDF
 
Vom Spatenstich bis zur Übergabe