Vermischtes


Ettringer Gemeinderat bleibt beim Ja zum Raiffeisenmarkt

Unter anderem die 27 Meter hohen Silos des geplanten Raiffeisenmarktes in Ettringen sorgen für kontroverse Diskussionen. Die Bund-Naturschutz-Ortsgruppe hatte eine ganze Reihe von Nachbesserungen gefordert, von denen der Ettringer Gemeinderat nun viele in die Planungen aufgenommen hat.

Unter anderem die 27 Meter hohen Silos des geplanten Raiffeisenmarktes in Ettringen sorgen für kontroverse Diskussionen. Die Bund-Naturschutz-Ortsgruppe hatte eine ganze Reihe von Nachbesserungen gefordert, von denen der Ettringer Gemeinderat nun viele in die Planungen aufgenommen hat.

Nachdem die Ortsgruppe des Bund Naturschutz Nachbesserungen gefordert hatte, wurden viele ihrer Anregungen in die bisherigen Planungen eingearbeitet. Zum Jahresende wird der Plan erneut öffentlich ausgelegt.
Seit den am Widerstand der Bevölkerung gescheiterten Plänen für ein ➡ Müllverbrennungs-Kraftwerk für die Lang-Papierfabrik (heute UPM)  (…)  ➡ weiterlesen mz-online PLUS+

 

 

                      Schlagwort ⇒ Bauarbeiten

Bei uns wird wieder getanzt…

 

 ➡  Homepage der Wertachtaler

RubrikVereine/Schlagwort⇒Vereine

Andreas Baur war Rennrad fahren…

Bei gutem Wetter setzt sich Andreas Baur gerne auf sein Rennrad.
Touren um die 100 Kilometer sind für den gut trainierten Ettringer kein Problem…

➡ Andreas Baur auf Komoot

 


Sie wissen nicht was sie tun?

UNTERALLGÄU. Bei der Polizei Mindelheim gingen seit Schuljahresbeginn mehrere Mitteilungen von verschiedenen Schulen ein, wonach Schüler/innen im Unterricht mit ihren Handys gefilmt und diese Videos dann über Chats verbreitet haben. Auch wenn die letzten Monate für viele Schüler/-innen coronabedingt der Umgang mit digitalen Netzwerken und dem Versenden von Bildern und Daten noch mehr zur Normalität wurde, möchte die Polizei darauf hinweisen, dass die bestehenden Regelungen und Gesetze nach wie vor ihre Gültigkeit haben.

Bereits das Aufnehmen des Unterrichtes in der Klasse und das Filmen von Mitschüler/innen und der Lehrkraft sind verboten.

Werden diese Aufnahmen, auch einfache Fotos, ohne Zustimmung der abgebildeten Personen weiter versandt, stellt dies eine weitere Straftat dar.
Diese Taten werden strafrechtlich verfolgt und zur Anzeige gebracht. Neben der Verfolgung durch die Staatsanwaltschaft kann durch die betroffenen Personen auch Schadensersatz eingefordert werden, für welchen Kinder bereits ab dem 7. Lebensjahr verantwortlich sind. 

 ➡ Infoblatt für Eltern (PDF)

…Weitere Hinweise zu diesem Thema sind unter dem nachfolgenden ➡  Link ersichtlich


Blick zurück: Pflanzenverkauf 2003 und 2006

Der Gartenbauverein Ettringen veranstaltet jährlich einen Pflanzenmarkt bei Familie Gebler  in Ettringen.


Infos zum geplanten Neubau Welfenstraße (Pelzl), Kneippanlage etc.

Aktuelle Satellitenaufnahme

Aktuelle Satellitenaufnahme

Sitzungsprotokoll  vom  26.07.2021 
(PDF) zum Download unter:
www.ettringen.de ⇒ Sitzungsprotokoll

Gärtnerei Pelzl beim Abbruch im Herbst 2021

Gärtnerei Pelzl beim Abbruch im Herbst 2021

 

 

 

 

 

 

Kneippanlage der Sozialen Mitte

 

➡ PRESSE: Sitzung 27.07.21

             Blick zurück: ⇒ Das ehemalige Dampfsägewerk

Ettringer Gartenfreunde stellen die Weichen nach Corona

 
Der neue Vorstand setzt sich folgendermaßen zusammen: Maria Gebler (Vorsitzende), Anton Sirch (stellvertretender Vorsitzender), Gertrud Doll (Kassiererin) und Schriftführerin Hildegard Eberhard. Als Beisitzer fungieren Resi Böck, Marianne Gammel, Herta Dolp und Stefanie Rusp. Kassenprüferinnen sind Manuela König und Elisabeth Kummer.

Der neue Vorstand setzt sich folgendermaßen zusammen: Maria Gebler (Vorsitzende), Anton Sirch (stellvertretender Vorsitzender), Gertrud Doll (Kassiererin) und Schriftführerin Hildegard Eberhard. Als Beisitzer fungieren Resi Böck, Marianne Gammel, Herta Dolp und Stefanie Rusp. Kassenprüferinnen sind Manuela König und Elisabeth Kummer.

 

Der im Jahre 1899 als ➡ Obst-und Gartenbauverein Ettringen gegründete Verein zählt zu einem der  ➡ (PDF) ältesten in der Dorfgeschichte. Die Mitglieder bepflanzen hegen und pflegen zahlreiche Areale in der Dorfmitte.
Zu den weiteren Aktivitäten zählen der alljährlich abgehaltene Baumschnittkurs und der Pflanzentausch-Markt im Herbst.
Bedingt durch die Coronakrise waren die Aktivitäten im Jahre 2019/2020 stark eingeschränkt. Bei der jüngsten Jahreshauptversammlung wurde Ludwig Amann als langjähriger Kassierer verabschiedet. In seine Fußstapfen tritt als neue Kassiererin Gertrud Doll. Verabschiedet wurde Eugen Dolp als Kassenprüfer.
In Vertretung von Bürgermeister Sturm bedankte sich Gemeinderat Peter Holzheu für den Einsatz. Foto: Eugen Dolp  – Quelle Mindelheimer Zeitung 

             Schlagwort ⇒ Vereine - Rubrik ⇒ Vereine

Bald 5G in Ettringen? – Was ist 5G?

Arbeiten am Funkmast in Ettringen

 Vorteile und Risiken der 5. Generation Mobilfunk

5G ist in aller Munde. Doch was verbirgt sich hinter dieser Abkürzung? Wann gibt es das 5G-Netz in Deutschland und welche Chancen und Risiken gehen damit einher?
 ➡ Das Wichtigste in Kürze

Telekom: Schon jetzt für 80 Prozent der Bevölkerung verfügbar

Blick 20 Jahre zurück:  ➡ Ettringen: Bürgerinitiative gegen Mobilfunk gegründet

Malender Musiker verstorben

Das Kreuz am Brunnenplatz wurde in im Jahr 2005 von Herrn Anton Käsbauer restauriert und von Herrn Dieter Kühnel bemalt. Die Segnung durch H. H. Pfarrer Pater Michael fand im Rahmen der Fronleichnamsprozession statt.

Anfang des Monats verstarb Dieter Kühnel aus Ettringen im Alter von 86 Jahren.
Der Malermeister war Ehrenmitglied des Musikvereins Wiedergeltingen und ehemaliger Posaunist. Besonders verdient machte er sich bei den Bezirksmusikfesten 1979 und 1994, wo er den Festwagen sowie das Bühnenbild im Festzelt gestaltete. Im Musikerheim erinnert ein Schwarz-Weiß-Werk mit der Aufschrift „Ein Musicus weiß immer, was er spielen muss“ an Dieter Kühnel. Text Unterallgäu Rundschau

Segnung des restaurierten Kreuzes in der Hauptstraße
➡ Anton Käsbauer und Dieter Kühnel sanierten das Friedhofskreuz.
Wandgemälde an der Hausfassade von Dieter Kühnel

Das von Dieter Kühnel geschaffene Isidorkreuz


Tag der offenen Tür in der „Sozialen Mitte“

In Ettringen fand heute ein Tag der offenen Tür in der „Sozialen Mitte“ statt. Ab 15 Uhr können sich Interessierte ein Bild von dem Begegnungsraum für Seniorinnen und Senioren sowie der Tagespflege machen. 
Soziale Mitte Ettringen 
Prospekt als PDF
 
Vom Spatenstich bis zur Übergabe