Archiv für Juni 2015


Wendelinsritt in den 50ern

Geschichte Traunrieds: Wendelinsritt in den 50ern.  


Duftende Blumenpracht in der Nachbarschaft

Blumenschmuck von Konstanze Held-Kerler in der Hauptstraße 19 in Ettringen. 


Neuer Fernradweg führt durch Ettringen

Infotafel in EttringenDer Fernradweg „Wertach erleben“ verläuft entlang des Flusses vom Ursprung bis zur Mündung.
Der Fernradweg ist von Oberjoch bis zur Mündung in den Lech bei Augsburg ausgeschildert und durch Tafeln, Radständer und weitere Infrastruktur bereichert worden. Am Grüntensee beim Campingplatz wurde eine Seebadestelle mit Steganlage geschaffen zur Erfrischung entlang des Radweges.
Der Fernradweg führt auch durch Ettringen. Eine Infotafel steht an der Mühlbachstraße.
Leider ist der neue Fernradweg bei Ettringen in schlechtem Zustand (siehe Foto). Deshalb empfiehlt es sich, den geteerten Radweg von Türkheim nach Ettringen zu benutzen.

Karte des gesamten Radwegs. Bitte anklicken!


Mit dem Smartphone auf Infotour entlang der Wertach

Infotafel bei Ettringen Diese Tafeln finden Sie an den Infopunkten
(z.B.Wertachbrücke Umgehungsstraße Ettringen) entlang der Wertach.

Weitere Informationen auf ettringen.info:


Korn- und Mohnblumen bei Ettringen


Blick zurück: Dorffest in Siebnach 2005

Dorffest in Siebnach mit der Siebnacher Blaskapelle vor dem Gasthaus Zum Kreuz im Juli 2005.


Tussenhauser Straße 2 (Sirch) damals und heute

Sirch Xaver, Hausname Giglmaier 


Kleiner Radausflug an der Wertach

Auf einer Länge von ca. 70 Metern entsteht kurz vor Schwabmünchen die Musterstrecke „Wertachau Vital“. Die Uferversteinerung wird zurückgebaut und die Uferbereiche abgeflacht.
Auf diese Weise soll eine natürliche Gewässer- und Uferentwicklung angestoßen werden. Dabei helfen auch sogenannte Umlenkbuhnen, die am gegenüberliegenden Ufer der Wertach eingebaut werden. Der Einbau von Totholz und Blocksteinstrukturen verbessert die Gewässerstruktur. 

Durch die Abflachung wird auch der Zugang zur Wertach erleichtert und bietet Möglichkeiten zur Naherholung.

Text: Infotafel


Blick zurück: Segnung des Radwegs zur Mariengrotte

Sonntag, 09.10.05
Prozession zur Marien-Grotte am Tannenberg und Segnung des neuen Radweges

Der neue Radweg zur Mariengrotte wurde mit einer Heiligen Messe und einer Segnung eingeweiht.
Anschließend traf man sich zum gemeinsamen Frühschoppen. Umrahmt wurde der Festakt von der Blaskapelle Ettringen.


Mohnblumenpracht beim Mühlbachhof