Vermischtes


Blick zurück: Abend der Blasmusik vor 10 Jahren

Samstag, 29. April 2006 –  Abend der Blasmusik – Text und Bilder Hartmuth Schmidt
In einer neuen, gemütlicheren Form mit Bewirtung bot die Blaskapelle Ettringen ihr Jahreskonzert dar. Im offiziellen Teil spielten die Jugend- und die Stammkapelle konzertante und böhmische Blasmusik. 

Alexander Eben wurde als langjähriger Schlagzeuger, Conferencier und Sänger verabschiedet. Nach den Ehrungen konnten die Besucher noch das Tanzbein schwingen, wobei sich Sabine Lang, Nicole Wilde, Nicole Schmidt, Simone Henkel und Andreas Lang in Solo- und Duettvorträgen als Nachwuchssänger präsentierten.


Rettungstreffpunkte in der Einheitsgemeinde

Waldarbeit ist trotz aller Fortschritte beim Arbeitsschutz eine äußerst gefährliche Tätigkeit. Unfälle in diesem Bereich sind meist schwerwiegend und erfordern schnellste notärztliche Versorgung. Charakteristisch dabei ist jedoch, dass Rettungskräfte den Unfallort meist nicht selbständig finden können und dann durch Dritte zum Unfallort geführt werden müssen. Dazu sind eindeutige Treffpunkte für Kontaktperson und Rettungsdienst unabdingbar.

➡ alle Infos Bayerische-Staatsforsten

 

Rettungstreffpunkte in der Einheitsgemeinde  

 ➡ (PDF) Karten zum Ausdrucken 


2006: Gemeinde plant neues Rathaus

Beim Hauptschultag der Albert-Schweitzer-Volksschule am Donnerstag, den 06. April
2006 fanden die Modelle und Pläne der Klasse 8b für ein neues Rathaus große
Aufmerksamkeit und viel Lob bei den zahlreichen Besuchern.

Text und Fotos: Hartmuth Schmidt


Erinnerungen an den Ochs von Ettringen

Seit dem letzten Auftritt der Ettringer „Lungahuaschtr“ sind vier Jahre vergangen.

Die Geschichte der Lungenhuster
(…) Dabei kam es schon einmal vor, dass hungrige Füchse oder streunende Hunde halbverweste Organe ausgruben und verschleppten. Es war deshalb nicht weiter verwunderlich, als ein erschreckter Ettringer Bauer neben dem Maul seines friedlich grasenden Ochsen ein Stück rosaroter Lunge liegen sah.
Da der Ochse anscheinend auch noch stark hustete, meinte der gute Mann, sein treues Zugtier hätte die Lunge herausgehustet. Weiterlesen


Hausverbot vom Landratsamt

Leider wurde mir vom Landratsamt Unterallgäu untersagt, weiter mit Fotos über massiven Schimmelbefall, kaputte Betten etc.in meinem Nachbarhaus zu berichten. 

Bestehende Bilder habe ich wunschgemäß entfernt.
Wird hier etwa versucht, jemanden mundtot zu machen?

 Facebook-Eintrag um 17:06Hallo Michael, berichten darfst und musst Du weiterhin. Das LRA untersagt Dir nur das Betreten des Grundstücks und des Hauses. Ist das Gesundheitsamt vom massiven Schimmelbefall informiert?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu dem erteilten Hausverbot in der Unterkunft für Asylbewerber in Ettringen Hauptstr.15 möchte ich bemerken, dass ich das Grundstück nie unerlaubt betreten habe.
Schon vor ca. fünf Jahren hat mich die Hausbesitzerin gebeten in dem leeren Gebäude  ab und zu nach dem Rechten zu sehen und mir die Schlüssel übergeben. Diese wurden trotz mehrfacher Aufforderung bis heute noch nicht abgeholt!

Michael Wolf

Ganz toll wäre es von Seiten des Landratsamtes, wenn endlich etwas gegen den massiven Schimmelbefall unternommen würde. Auch Rauchmelder und Feuerlöscher sind bis heute nicht zu finden und die Betten wurden nur teilweise repariert!

und noch ein Hausverbot 😆


Blick voraus: Hausverbot in 90 Jahren

 

Weit vordatiert und in dreifacher Ausführung spricht die Hauseigentümerin an den Türen und einem Schaufenster in der Hauptstraße 15 ihre Drohung aus.

Wohl ein Faschingsscherz, den 04.02.2105 werden wir kaum erleben. 🙄 

Familie Wolf


Bitte Browser aktualisieren

Zur heutigen Aufforderung aus dem Gemeindeamt:
(…) und untersagen nochmals die Verwendung unseres rechtlich geschützten Hoheitszeichens (Wappens) (…)

Sollte auf dieser Website noch das Hoheitszeichen der Gemeinde erscheinen, empfehle ich den Browser zu aktualisierten! Rechte Maustaste und „neu laden“. Das Gemeindewappen wurde schon vor zwei Tagen entfernt, übrigens auch auf der Ettringer Facebookseite!


Haben Sie Lust Ihr Gemüse selber anzubauen?

Satelitenaufnahme vom Schrebergarten

 

Der Gartenbauverein Ettringen bietet Ihnen im Schrebergarten an der Kapellenstraße die Möglichkeit, Obst und Gemüse selber anzubauen. Ausreichend Platz ist noch vorhanden!

Fragen Sie nach bei Anton Sirch Tel. 0 82 49 / 3 15

 

 

 


Neue Rubrik „Gewerbe“ auf Ettringen.info

Um eine noch bessere Verknüpfung der Inhalte zu ermöglichen, haben wir das Informationsangebot auf Ettringen.info um eine neue Rubrik „Gewerbe“ erweitert. Alle Ettringer Unternehmen, die bisher auf der Gemeinde-Webseite www.ettringen.de zu finden waren, sind nun zusätzlich in die Seite Ettringen.info integriert.

Hier die Neuerungen im Überblick:

 

Wenn auch Sie Ihr Unternehmen hier regional erfolgreich präsentieren möchten, kontaktieren Sie uns per E-mail unter wolf@ettringen.info, um mehr zu erfahren.


Audi verliert Vorderrad – Fliesenleger eilen zur Hilfe

Mit einem lauten Knall wurden die Anwohner der Hauptstraße aus dem Mittagsschlaf geweckt, als ein durch den Ort brausender Audi sein Vorderrad verlor. Das Rad rollte in Richtung Sparkasse, die Radmuttern konnten aus dem Rinnstein wieder aufgesammelt werden.

Schweiers Fliesenleger zeigten ihr mechanisches Talent und montierten in kürzester Zeit das Ersatzrad!