Archiv für November 2014


Blick zurück: Zweites Sechsfamilienhaus in der Siebnacher Straße übergeben

12. November 1951:

Mit einer kurzen Ansprache übergab am vergangenen Sonntagvormittag Dipl.-Ing. Ratzer dem Gemeinderat das zweite Sechsfamilienhaus.
Bürgermeister Lang dankte dem Architekten, allen am Bau beteiligten Firmen und dem Gemeinderat für die Arbeit um das Zustandekommen dieses Werkes. Im Namen der Heimatvertriebenen dankte Gemeinderat Wanka für die Schaffung des so notwendigen Wohnraumes.


Herbststimmung

Westlich von Ettringen, Verlängerung der Herbstteilstraße in Richtung Westen. Info von Martin Kleint: An diesem Kreuz sind die sterblichen Überreste der Ettringer von der Auflösung des alten Friedhofs vergraben.


Ettringer Ansichten um 1900


Es kracht in den Partnergemeinden

Scheinbar erfolglos kämpft seit beinahe 3 Jahren, trotz musikalischer Unterstützung aus Ettringen-Wertach, eine Bürgerinitiative mit diesem Video gegen den Lärm in Ettringen-Eifel.


Die Geschichte der Firma Alfons Rindle

Die Firma wurde 1929 von Anton Rindle *11.06.1902 gegründet.
Anton Rindle erlernte den Beruf des Elektrikers und legte 1928 die Meisterprüfung ab.

Damals begann er mit der Elektro-Installation von Häusern und landwirtschaftlichen Gebäuden, dem Verkauf und Reparatur von Elektrogeräten, Melkmaschinen, Fahrrädern und unterhielt einen Taxibetrieb. Er führte das Geschäft zusammen mit seiner Frau Maria Rindle. Weiterlesen

» Weitere Infos hier: Rindle Elektro


Abschied vom Ettringer Sender

Martin Dahm, ein Enkel von Dr. Martin Kleint, hat ein paar Tage vor der Sprengung noch einige Sendetürme bestiegen.
Mit seinem Handy sind ihm viele einzigartige Aufnahmen gelungen.

Bitte beachten Sie die Urheberrechte!


Besuch im Atelier von Martina Mayer-Lauingen


Martina Mayer-Lauingen
in ihrem Atelier in Ettringen, wo nicht nur pfiffige Postkarten entstehen, sondern auch ihr erstes Buch…