Suchergebnisse für "Staatsstraße"


Zähes Ringen für mehr Sicherheit in Forsthofen

Weil sich ein Landwirt hartnäckig weigert, Grundstücke für den Straßenausbau zu verkaufen, verzögert sich der Lückenschluss beim Ausbau der St 2027. Wie lange das Verfahren dauert, steht in den Sternen – am Ende könnte es sogar zu einem Enteignungsverfahren kommen.

Weil sich ein Landwirt hartnäckig weigert, Grundstücke für den Straßenausbau zu verkaufen, verzögert sich der Lückenschluss beim Ausbau der St 2027. Wie lange das Verfahren dauert, steht in den Sternen – am Ende könnte es sogar zu einem Enteignungsverfahren kommen.

Weil sich ein Landwirt weigert, seine Grundstücke zu verkaufen, könnte sich der Lückenschluss an der Straße bei Forsthofen verzögern.

Der Ausbau der Staatsstraße zwischen dem Ettringer Ortsteil Forsthofen Richtung Schwabmünchen soll jetzt neue Fahrt aufnehmen. Die Regierung von Schwaben führt auf Antrag des Staatlichen Bauamts Kempten ein Planfeststellungsverfahren für den Ausbau der Staatsstraße 2027 östlich von Forsthofen durch. (…) ➡ weiterlesen mz-online

Das neue Buswartehäuschen 

                           Schlagwort "Bauarbeiten"

Mehr rustikale Villa als Buswartehäuschen

Dieses voralpenländische Buswartehäuschen steht an der Haltestelle „Abzweigung Aletshofen“.
Es kann auch als Brotzeitstüberl von Radlern und Wanderern genutzt werden, da die Haltestelle direkt am Radweg Forsthofen – Hiltenfingen liegt.

Eine verfahrene Situation   ➡ Staatsstraße wieder befahrbar 

             Suche:   "Radweg" --- "Staatsstraße"

Blick zurück: Es gab Lob, Kritik und einiges zum Lachen

 


Juni 2005 Großer Andrang und lebhafte Diskussion bei Bürgerversammlung in Ettringen ­ Hauptthema ist die neue Ortsdurchfahrt 
Von unserer Mitarbeiterin Eva-Maria Frieder

Ettringen Bürgermeister Robert Sturm hatte die Bürgerversammlung in Ettringen in diesem Jahr unter das Motto „Die Einheitsgemeinde blüht“ gestellt. Unter den gedanklichen Blüten, die aus den Reihen der anwesenden Bürger sprossen, waren auch einige Stilblüten, so dass es zwischendurch immer wieder was zu Lachen gab.

Trotz schwüler Hitze war der Saal im Gasthof Rauch gut gefüllt, die Stimmung war konzentriert und sachlich. Es gab Kritik, aber auch Lob für die Gemeinde. Die Versammlung wurde nicht von einzelnen Bürgern dominiert, sondern jeder, der wollte, kam zu Wort.

Zu Beginn zog Städteplaner Hofmann ein kurzes Resümee der mittlerweile fast abgeschlossenen Sanierung der Ortsdurchfahrt. Zwei Jahre dauerte die Maßnahme, die den wohl größten Einschnitt der letzten 30 Jahre ins Ortsbild darstellt.Gekennzeichnet ist das Projekt durch größere Verkehrssicherheit und ein großzügigeres, differenzierteres Straßenbild. Weniger Asphaltwüsten, dafür mehr Grün und mehr Ästhetik ­ so könnte man das Ergebnis zusammen fassen. Weiterlesen


Radweg wird gebaut

Bürgermeister Kornelius Griebl informierte über den aktuellen Sachstand beim Radweg zwischen Hiltenfingen und Ettringen.

Der Weg soll künftig westlich der Staatsstraße geführt werden, dort gibt es schon einen nicht ausgebauten Wirtschaftsweg. Dieser soll asphaltiert und drei Meter breit werden. 

 ➡ (PDF) Sitzungsprotokoll der Gemeinde Hiltenfingen vom 28.März 2019


Die Staatsstraße 2027 zwischen Höfen und Forsthofen ist wieder befahrbar

Die Freude über die neue Straße ist gebremst (…) ➡ Artikel  mindelheimer-zeitung 

Gut ein halbes Jahr lang mussten Autofahrer zwischen Höfen und Forsthofen Geduld mitbringen, jetzt ist das Teilstück der Staatsstraße 2017 fertig. Doch noch immer fehlt ein 650 Meter langes Teilstück, dessen endgültiger Ausbau am Widerstand des Grundstücksbesitzers scheitert. Nun droht sogar ein möglicherweise langwieriges Enteignungsverfahren.

Gut ein halbes Jahr lang mussten Autofahrer…

 

 

 

 

 

                     Schlagwort "Bauarbeiten"

Alter der Straßen nach benachbarten Ortschaften

(…) Die Straße nach Gennach wurde in den Vierzigerjahren des vorigen Jahrhunderts erbaut. Die Eisenbahnstation Westerringen wird die Erbauung notwendig gemacht haben. Früher führte nur ein Fußweg bis zur Flurgrenze nach Gennach. Der dortige Turm diente ehedem als Leuchtturm für die Wanderer im Gennacher Moos. Die Straße nach Lamerdingen soll etwas älter sein.  Weiterlesen


Die ehemalige Zech-Schmiede

…erhält ihr restauriertes, über 100 Jahre altes, Balkongeländer zurück.

 

(…) In der rechtwinkligen Kurve der Staatsstraße lag die „Kreuzschmiede“ in der Hauptstraße 19, bis sie 1889 schräg gegenüber in die Hauptstraße 14 verlegt wurde. Hier arbeitete bis in die sechziger Jahre Schmiedemeister Zech mit seinem Sohn. Neben der Werkstatt stand ein Schleifstein, der nach altem Recht von allen Bauern des Dorfes unentgeltlich benutzt werden durfte. Später diente die Schmiede viele Jahre bis 2002 als Getränkemarkt (…) „Drei schwäbische Dörfer erzählen“ von Dr. Martin Kleint

Abbruch der Zech-Schmiede 2013                     ➡ Beim Schweier damals und heute

» Weitere Infos hier: Fliesen Schweier


Eine verfahrene Situation

Bild: mindelheimer-zeitung.de - Hier endet der 2. Bauabschnitt. Wie lange sich der komplette Ausbau der Straße und der Bau eines durchgehenden Geh- und Radweges verzögert, ist offen

Hier endet der 2. Bauabschnitt. Wie lange sich der komplette Ausbau der Straße und der Bau eines durchgehenden Geh- und Radweges verzögert, ist offen

 

Die Staatsstraße 2027 zwischen den Ettringer Ortsteilen Forsthofen und Höfen wird ausgebaut. Ganz fertig gebaut werden kann die Ost-West-Verbindung aber noch nicht – weil ein Grundstückseigentümer nicht verkaufen will (…) ➡ weiterlesen mindelheimer-zeitung.de

 


Die neue Staatsstraße nach Hiltenfingen


Erntezeit

Blick von der Staatsstraße in Richtung Berg