Siebnach im Dritten Reich: Zunehmende Unsicherheit in den Dörfern

Erinnerungen von Stefan Schmid
(…) So lieferte man auch nach Siebnach 25 italienische Karabiner mit der dazu gehörenden Munition. Der Bürgermeister und Ortsgruppenleiter gab diese Gewehre in die Obhut des Gemeindedieners Johann Stölzle, ein Invalide aus dem 1. Weltkrieg.
Er war Unteroffizier und wusste, wie er mit dem Kriegsmaterial umgehen musste und wie er es zu verwahren hatte.(…) ➡ weiterlesen als PDF

                Geschichte: Siebnach im Dritten Reich

Physioaktiv heißt jetzt „EMUVA Physiotherapie“

Zum 01.01.2020 hat sich der Name der Praxis Physioaktiv zu EMUVA Physiotherapie geändert. 

Herz, Kopf und Seele von EMUVA sind weiterhin Claudia und Matthias Schirpfer. Sie haben eine gemeinsame Vision: Menschen zu mehr Gesundheit und Lebensfreude zu verhelfen.

Bei EMUVA sollen sich Patienten und Mitarbeiter gleichermaßen wohlfühlen – ohne Zeitdruck und Stress. Jeder wird als Mensch mit all seinen Bedürfnissen und Ansprüchen wahrgenommen. 

» Weitere Infos hier: EMUVA Physiotherapie



Bäume werden gefällt

Birken am Radweg nach Siebnach(…) Unter dem Tagesordnungspunkt „Sonstiges“ ging es überwiegend um Bäume, einmal um solche, die gefällt und ersetzt werden sollen und um den Baum des Jahres 2019, die Flatter-Ulme, die die Ortsgruppe des Bund Naturschutz der Gemeinde schenkt.
Nach dem Wirbel, den die gefällten Kastanien in der Sudetenstraße hervorgerufen hatten, wies Bürgermeister Sturm darauf hin, dass schon am heutigen Freitag Birken entlang des Radwegs Richtung Siebnach gefällt werden. Wachstumsbedingt sollen sie durch neue Bäume ersetzt werden. Gefällt werden die großen Birken der linken Reihe, weil sie den Wuchs der kleinen Birken rechts vom Bach behindern und den Fahrradweg schädigen. Quelle: MZ 14.02.20 Ettringen gibt beim Flexibus Vollgas

                              Schlagwort "Natur"

Närrische Trachtler 2020

„Hurra und Bonjour, die Ettrinarria in Frankreich on tour“ hieß es am 25. Januar in der Ettringer Turnhalle, denn die Trachtler feierten mit ihren Gästen und der Ettrinarria den Trachtlerball.

 ➡ Einen Bericht vom Trachtlerball finden Sie auf der Seite der Wertachtaler

     Schlagwort "Vereine"

 


Brunnenplatz beim heutigen Sturm

Sturmtief „Eberhard“ zieht über Ettringen


Kunstvolles Wasserspiel

  

Abzweigung Aletshofen / Traunried
beim ➡ neuen Buswartehäuschen

 

           Schlagwort "Natur"

 


Warum in Ettringen gesunde Kastanien gefällt wurden

Baum fällt: Acht kerngesunde, 40 Jahre alte Kastanien mussten in der Sudetenstraße in Ettringen gefällt werden, weil durch ihr Wurzelwerk weitere Schäden an Kanalnetz und Wegen drohten. Einige Anlieger schimpften auf die Gemeinde, weil die Bäume der Kettensäge zum Opfer fielen. Andere sind sauer, weil drei Bäume stehen geblieben sind. Bild Mindelheimer Zeitung

Ettringens Bürgermeister Robert Sturm verteidigt die Baumfällaktion. Anlieger sind sauer – aus unterschiedlichen Gründen.

Acht knapp 40 Jahre alte, Kastanien in der Sudentenstraße sind der Kettensäge zum Opfer gefallen – aber nicht etwa, weil sie krank waren, sondern weil ihre Wurzeln bereits Schäden am Kanalnetz und an Straßen und Gehwegen angerichtet hatten.

Daher hatte sich der Ettringer Gemeinderat in seiner Oktober-Sitzung einstimmig entschieden, dass die acht Kastanienbäume gefällt werden müssen: „Schweren Herzens mussten wir so entscheiden“, wie Bürgermeister Robert Sturm (CSU) auf Anfrage der Mindelheimer Zeitung deutlich machte.(…)  ➡ weiterlesen mz-online

                              Schlagwort "Natur"

Gemeindereferent nach zwölf Jahren verabschiedet

(von links): Pater Michael, Hans Becherer, Pater Binu und Armin Weh. Foto: WehGemeindereferent Hans Becherer wurde nach zwölfjähriger Tätigkeit in der Pfarreien-gemeinschaft Ettringen verabschiedet. In der Kirche dankte Pater Michael für die gute Zusammenarbeit und beim anschließenden Stehempfang im Pfarrheim bedankte sich auch der Pastoralratsvorsitzende Armin Weh im Namen der Pfarreiengemeinschaft bei Hans Becherer. 
Quelle: Mindelheimer Zeitung
 
                 Kirche : Berichte, Fotos, Videos

Neu: Frischeprodukte Daniela Rohrlack

Wir freuen uns, Frau Daniela Rohrlack mit ihrem Angebot an frischen Pflegeprodukten, Vitalstoffen und Sportprodukten in unserer Rubrik „Gewerbe“ präsentieren zu dürfen.

Die Themen Bio, Nachhaltigkeit und Wohlbefinden stehen bei den Produkten von Frau Rohrlack im Vordergrund – nur mit natürlichen Inhaltsstoffen, chemie- und erdölfrei und ohne synthetische Duft- und Konservierungsstoffe.

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Info-Termine!

» Weitere Infos hier: Frischeprodukte Daniela Rohrlack


Mehr rustikale Villa als Buswartehäuschen

Dieses voralpenländische Buswartehäuschen steht an der Haltestelle „Abzweigung Aletshofen“.
Es kann auch als Brotzeitstüberl von Radlern und Wanderern genutzt werden, da die Haltestelle direkt am Radweg Forsthofen – Hiltenfingen liegt.

Eine verfahrene Situation   ➡ Staatsstraße wieder befahrbar 

             Suche:   "Radweg" --- "Staatsstraße"