Winter in der Hauptstraße am Brunnenplatz


UPM in Ettringen: Mit breiter Brust durch die Corona-Krise

Mit der PM 5 produziert das UPM-Werk in Ettringen jährlich 295000 Tonnen Papier. Überwiegend werden vor Ort ungestrichene Magazinpapiere hergestellt und in die ganze Welt verschickt.

Mit der PM 5 produziert das UPM-Werk in Ettringen jährlich 295000 Tonnen Papier. Überwiegend werden vor Ort ungestrichene Magazinpapiere hergestellt und in die ganze Welt verschickt.

Wolfgang Ohnesorg reagierte unbekümmert, als er zum ersten Mal von Corona hörte. Doch dann stellte die Covid-19-Pandemie auch den UPM-Chef in Ettringen plötzlich vor ganz neue Herausforderungen, wie er im MZ-Interview verrät.
Papiermachen hat in Ettringen eine lange Tradition: Seit der ➡ Standortgründung 1897 prägen Tradition und Fortschritt den Firmenstandort Ettringen. Im Mittelpunkt: Die Papiermaschine 5 der Gebrüder Lang GmbH Papierfabrik in Ettringen , die Magazin- und Zeitungsdruckpapiere mit einer Jahreskapazität von 300.000 Tonnen produziert, feierte 2019 ihre 20-jährige Inbetriebnahme.(…)  ➡ weiterlesen mz-online Plus+

                        Schlagwort ⇒ Papierfabrik

Ettringen geht sparsam mit seinen Flächen um

Bebauungsplan „An der Hochstraße“ ist nun rechtskräftig trotz Widerspruch eines Landwirtes

(…) Dennoch hat die Regierung von Schwaben Anregungen vorgebracht, die sich auf die Festlegung von Flächenschonung bei der Ausweisung neuer Siedlungsflächen im Landesentwicklungsprogramm beziehen.

So hätte Ettringen die vorhandenen Potenziale im Innenbereich nicht ausreichend ausgeschöpft und vorgestellt. „Den vorliegenden Planungsunterlagen ist nicht zu entnehmen, ob und inwieweit sich die Gemeinde Ettringen mit den Möglichkeiten der Innenentwicklung im gesamten Gemeindegebiet auseinandergesetzt hat.“ (…)  ➡ WOCHENKURIER Artikel als PDF

                     Schlagwort: ⇒ Bauarbeiten

Polizeieinsatz in Asylbewerberunterkunft in Siebnach bei Ettringen

in Großaufgebot aus Polizei und Rettungskräften zog in der Nacht zum Donnerstag die Aufmerksamkeit von Anliegern der Asylbewerberunterkunft im Ettringer Ortsteil Siebnach auf sich.

in Großaufgebot aus Polizei und Rettungskräften zog in der Nacht zum Donnerstag die Aufmerksamkeit von Anliegern der Asylbewerberunterkunft im Ettringer Ortsteil Siebnach auf sich.

Ein Großaufgebot aus Polizei und Rettungskräften zog in der Nacht zum Donnerstag die Aufmerksamkeit von Anliegern der Asylbewerberunterkunft im Ettringer Ortsteil Siebnach auf sich. Nach ersten MZ-Informationen hat sich dort aber nicht, wie zunächst befürchtet, eine Gewalttat ereignet.(…)

  ➡ weiterlesen MZ Plus +


Wo gehen Sie gerne spazieren?

Umfrage der Mindelheimer Zeitung

Siegfried Zimmer, Ettringen

Siegfried Zimmer, Ettringen

„Um Ettringen gibt es genug Möglichkeiten frische Luft zu tanken.
Auch in den Wertachauen bin ich oft unterwegs. Bei gutem Wetter fahre ich mit dem Rad auch mal nach Kirchsiebnach

Die Beschränkung von 15 Kilometern in Corona-Hotspots finde ich gut. Auch die heimische Region hat für Naturfreunde viel zu bieten.“ 

                  ⇒ Schlagwort "Natur"

Heutiger Sonnenuntergang in Ettringens Westen


Neu im Gewerbeverzeichnis von ettringen.info

„Fit in der Natur mit Outdoor-Kinderwagen“ ( ➡ Kurs für Mamas mit Baby) und „Mama-macht-mehr “ ( ➡ Kurs für Mamas mit älteren Kindern).

Der Kinderwagenkurs in der freien Natur ist der perfekte Einstieg für Dich, wenn Du nach der Entbindung schnell und gesund wieder fit werden willst…

 

» Weitere Infos hier: Natürlich Fit - Daniela Rohrlack


Die Traunrieder Seifensiederin und ihr Schmuckkästchen

Ingrids Seifenküche, so nennt die gleichnamige Inhaberin ihren Naturseifeladen. Besuch ist ihr dort immer willkommen, ein kurzer Anruf vorher genügt

Ingrids Seifenküche, so nennt die gleichnamige Inhaberin ihren Naturseifeladen. Besuch ist ihr dort immer willkommen, ein kurzer Anruf vorher genügt

Statt ihre Kosmetik auf Weihnachts-märkten zu verkaufen, renoviert Ingrid Knoller den 200 Jahre alten Pfänderhof in Traunried. Ihre Naturseifen gibt’s auch dort – und schöne Gespräche. 

Das Haus mit der Nummer 14 ist leicht zu finden. Der Ettringer Ortsteil Traunried führt, wie so viele Dörfer in dieser Größe, keine Straßennamen; so kann, wer möchte, die gesuchte Hausnummer einfach abzählen.(…)  ➡ weiterlesen MZ Plus


Blick zurück: Ettringens Heimatgeschichte war 1977 noch sehr gefragt

Ettringen  Einen ungeahnten Anklang fand der heimatliche Farblichtvortrag von Dr. Martin Kleint Drei schwäbische Dörfer erzählen“, zu dem die Volkshochschule Ettringen alle interessierten Bürger eingeladen hatte. Die Turnhalle war bis auf den letzten Platz besetzt,viele Besucher mussten sogar wieder umkehren(…) ➡ (PDF) Zeitungsartikel der MZ vom 18.12.1977   

Blick zurück Volkshochschule

Damals und heute: St.-Martin-Str. 10 – Siebnacher Straße 7 (Baur Thomas)

Hausname: Schlepper

Der von Thomas Baur St.Martin Straße 10 erworbene alte Bauernhof in der Siebnacher Str. 7 (früher Andreas Gerner, Therese Hailer, Hausname: Behla) wurde 2012 abgebrochen.

                         Schlagwort "Damals und heute"