Die alten Häuser

(…) „Die ältesten Häuser waren aus Holz gebaut und mit Stroh gedeckt.(…)
Die weit überwiegende Mehrzahl der Häuser zeigte bis um 1870 Strohdächer, ein Beweis, dass das Dorf im Laufe der Zeit von größeren Feuersbrünsten verschont blieb.
Erst nach 1870 wurden durch Brandstiftung mehrere Anwesen eingeäschert.
So z.B. Hs-Nr. 5, 19, 23, 90, 91, 60, 61, 62

Zum Baue der Häuser konnte man bis zur Eindämmung der Wertach ein sehr geschätztes Baumaterial umsonst oder gegen geringe Vergütung haben, Flusssand. Nach jedem  Hochwasser blieb solcher mehr oder weniger im überschwemmten Gebiete zu allgemeiner Benützung liegen. Weiterlesen


Ettringen macht Nägel mit Köpfen

 

 

Ost-Trasse für „Kreisstraßenergänzung“ im neuen Flächennutzungsplan favorisiert.
Öffentliche Sitzung ohne Zuhörer

Dez.1998 (PDF) Zeitungsartikel

Bau der Umgehungsstraße


Ettringer bei den Oldies der Stadtkapelle Mindelheim

Roland Mühlbauer (Ettringen) ist mit 87 Jahren der älteste der Oldies. Bild Mindelheimer Zeitung

Roland Mühlbauer (Ettringen) ist mit 87 Jahren der älteste der Oldies. Bild Mindelheimer Zeitung

(…) Vor Jahren hatten ein paar ältere Herrschaften der Stadtkapelle die Idee, im kleinen Kreis ohne Stress weiter der Pflege der Blasmusik nachzugehen.
Später entstand dann die Idee des Josefiabends. In diesem Jahr standen nicht weniger als 777 gewichtige Jahre der Blasmusik auf der Bühne: Senior ist der frühere Dirigent der Stadtkapelle Roland Mühlbauer (Trompete) mit 87 Jahren (…) weiterlesen Artikel der MZ

Roland Mühlbauer feiert 60. Geburtstag

➡ VIDEO Roland Mühlbauer 1973 in Ettringen/Eifel

Roland Mühlbauer beim Liederkranz

Fasching 1984

 


Entstehung der Familiennamen

„Familiennamen existierten im 14. Jahrhundert noch nicht.
In den alten Urkunden wurden die in Frage kommenden Personen entweder nach dem Hausnamen oder nach dem Gewerbe oder nach Spitz-, Spott- und Kosenamen benannt oder es wurden besondere Kennzeichen, Merkmale und Körpereigenschaften oder Körpergebrechen dem Taufnamen beigefügt und auf diese Weise bildeten sich die Geschlechts- und Familiennamen, was größtenteils schon im 15.Jahrhundert geschehen sein mag. Das älteste Geschlecht in Ettringen sind die „Lang“.“ ➡ (PDF) Originaltext

                      ➡ Die alten Hausnamen     ➡ Schlagwort „Geschichtsbüchlein“


Blick zurück: Wintereinbruch im März 2006

Schneechaos im März 2006


Ehrungen bei der BRK–Bereitschaft

Auf dem Foto (von links): Dr. Uwe Pardey, Marianne Gammel, Josefa Kassner, Markus Fischer (Leiter Bereitschaft), Maria-Magdalena König, Franziska Blochum, Dorothea Schmidt, Maria Gebler, Roswitha Vogel, Brigitte Kienle, Hannelore Waldstein, Martha Kugelmann (alle 20 Jahre), Josef Fink (KBL) und Gabriele Süßmayer (stellv. KBL). Nicht auf dem Foto: Christa Maria Hakert (55 Jahre), Marianne Scherbaum (15), Rosmarie Martin (15) und Mathilde Schmid (20). Bild Mindelheimer Zeitung

Immer einsatzbereit – auch wenn alle anderen feiern
Auch Ettringer Mitglieder geehrt.

Online-Bericht der MZ


Königin der Instrumente in Ettringen feierlich geweiht

 

 

  • Neue Orgel: 1491 Pfeifen und 24 Register
  • Eine Orgel zum Lobe Gottes
  • Leichtfüßig und ohne jeden Makel

    Nov. 1998 (PDF) Zeitungsartikel
    ➡ (PDF) Festschrift Orgelweihe

St. Martin Ettringen     


Herzlichen Glückwunsch zum runden Geburtstag

In der Türkheimer Straße feiert heute Andreas Scheitle seinen 60.Geburtstag.
Herzlichen Glückwunsch „Kraumer-Sattler“ und  bleib gesund!

 

Auf dem Scheitle-Hof fehlt der Nachfolger


Der Ettringer Bader

Der Bader, der eine öffentliche Badestube hielt in Haus Nr. 17 (Elektro Rindle), ließ auch nötigenfalls zur Ader oder schröpfte etc.

Neben der körperlichen Reinigung des Badenden hatte der Bader später auch das Bart und Haarschneiden zu befolgen. (…)

Zum Haar- und Bartscheren erschienen die Männer gewöhnlich am Samstagnachmittag oder am Sonntagfrüh. Für diese Dienstleistung zahlte  jedermann jährlich 1 Gulden, außerdem hatte der Bader die Nutzung des Schermahdes.“(…)
➡ (PDF) Originaltext  ➡ Schlagwort „Geschichtsbüchlein“


Blick 10 Jahre zurück: Hahnenbichlstraße

Vor 10 Jahren wurde die Hahnenbichlstraße ausgebaut

                                               ➡ Schlagwort „Bauarbeiten“