Eine absolut zielsichere Familie

Stefan Müller weiß, wie man einen präzisen Schuss abgibt: Der 16-Jährige ist amtierender Bayerischer Meister mit dem Luftgewehr (Drei-Stellung).Auch wenn der  Ettringer Sportschütze Stefan Müller selbst bei den bayerischen und deutschen Meisterschaften antritt, bei Olympia verfolgt er seinen Lieblingssport nicht

Es ist die Sportart, die gleich nach Turnen, Fußball und Leichtathletik aufgrund der Mitgliederzahl Rang vier in Deutschland belegt. Doch obwohl der Schießsport in so gut wie jeder Gemeinde im Unterallgäu betrieben wird, medienwirksam sei er nicht. So kann man jedenfalls auf der Homepage über die Olympiasportarten lesen.(…)

➡ zum Artikel mindelheimer-zeitung.de


Blick auf St. Martin…

vom Sonnenblumenfeld an der Umgehungsstraße


Blick auf Ettringen

Blick auf Ettringen vom Sonnenblumenfeld an der Umgehungsstraße


Sommermorgen in der Staufer- Siebnacher Straße


Abschied von der „Rescht“

Ab 8. August gehen die Wirtsleute Elisabeth und Peter Holzheu vom Gasthaus Rauch in den Ruhestand…

➡ (PDF) Wochenkurier vom 04.August 16

 

 

 

 

Geschichte der Bahnhofsrestauration


Großer Bahnhof für ein neues Auto

Im Beisein von Bürgermeister Robert Sturm (2. von links), Kommandant Roland Schweier (links) und Vorstand Alexander Härter segnete Pater Michael den neuen Mannschaftstransporter der Siebnacher Wehr. Den von der Siebnacher Musikkapelle angeführten Kirchenzug, begleiteten Fahnenabordnungen von 13 Feuerwehren aus dem Unterkreis und dem angrenzenden Landkreis Augsburg. Foto: Franz IssingDie Siebnacher Vereine feierten gemeinsam. Neuer Feuerwehr-Transporter gesegnet

Retten, bergen, löschen und schützen. Die Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr sind vielfältig und ohne modern ausgerüstete Fahrzeuge und technisches Gerät nicht zu lösen.(…)
➡ zum Artikel mindelheimer-zeitung.de


Sommermorgen in der Wettenstraße

Wettenstraße in Ettringen am 01. August 2016


Kindergarten in Ettringen wird erweitert

Grünes Licht gab der Gemeinderat zur Kindergartenerweiterung. Foto: StegenEs entstehen unter anderem zwei neue Krippenräume

Nach eingehender Diskussion der Alternativen und verschiedener Optionen – auch in vorausgegangenen nichtöffentlichen Sitzungen – für die Erweiterung des Kindergartens fiel in der jüngsten Ettringer Gemeinderatssitzung die Entscheidung für die Variante, die allen am vorteilhaftesten erschien. Sie sieht eine Bebauung in westlicher Richtung zum alten Bahnhof hin vor und lässt die große Frei- und Spielfläche nach Süden unangetastet. Mit 560 Quadratmetern Erweiterungsfläche vergrößert sich die bestehende Kindertagesstätte nahezu auf das Doppelte.(…)

➡ weiterlesen auf mindelheimer-zeitung.de

Der Kindergarten darf wachsen 13. Mai 2016

➡ Blick zurück: 25 Jahre Kindergarten Ettringen


Elefantenstark und spinnenfleißig ins Berufsleben

SCHULABSCHLUSS

15 junge Frauen und 16 Männer verlassen die Albert-Schweitzer-Mittelschule in Ettringen. Wer wünschte den Absolventen wohl „noch’n richtig geiles Leben“?

Gemeinsam Erlebtes ließen die Schulabgänger der Albert-Schweitzer-Mittelschule in Ettringen bei ihrer Abschlussfeier Revue passieren. Ihren Wohlfühlort verlassen sie nun und treten in die Berufswelt ein. Christian Walter (hintere Reihe von rechts), Anna Neumayer und Dolores Kowalski gratulierten.

Es waren durchweg strahlende Gesichter, in die man in der alten Ettringer Turnhalle blickte. Gesichter umgeben von einem Hauch des Aufbruchs, der Lust auf verlockend Neues und der (…)

zum Artikel mindelheimer-zeitung.de

Glückliche Gesichter auch bei den Klassenbesten der V2“: Dominik Jenik, Manuel Burkart, Kinga Toldi und Aloe Riedl Gonzales (von links). Die drei Besten der neunten Klasse: Franziska Pfluger, Rebecca Lutzenberger und Ramona Högg (von links).

Mitwirkende der Operetten-Aufführung von 1947

Die Mühle im Schwarzwald 
Aufnahme am Eingang zur alten Turnhalle mit allen Darstellern.

Nochmals herzlichen Dank an Maria Vorleiter (Bild Nr.17), die mit ihrem guten Gedächtnis fast alle Akteure wieder erkannt hat. 

Foto: Toni Kornes                                                                                                      

1 Fehle Maria - 2 Müller Anni - 3 Riederer Josef (Gutschabäck) - 4 Kornes Babett - 5 Schreiner Müller - 6 Geiger Schuster - 7 Frommelt Maria - 8 Blum Horst - 9 Kornes Mina - 10 Mayer Tina -  11 Fink Willi -  12 Schregle Liesl  - 13 Kornes Anton - 14 Rid Hans - 15  Berchtold Maria - 16 Nägele Xaver - 17 Vorleiter Maria - 18 Vorleiter Ludwig - 19 Riederer (Schlosser Liesl Gutschabäck) -  20 Eben Ludwig - 21 Lang (Schlosser Peppi) -  22? - 23 Müller Eugen - 24?

1 Fehle Maria – 2 Müller Anni – 3 Riederer Josef (Gutschabäck) – 4 Kornes Babett – 5 Schreiner Müller – 6 Geiger Schuster – 7 Frommelt Maria – 8 Blum Horst – 9 Kornes Mina – 10 Mayer Tina – 
11 Fink Willi –  12 Schregle Liesl  – 13 Kornes Anton – 14 Rid Hans – 15  Berchtold Maria – 16 Nägele Xaver – 17 Vorleiter Maria – 18 Vorleiter Ludwig – 19 Riederer (Schlosser Liesl Gutschabäck) –  20 Eben Ludwig – 21 Lang (Schlosser Peppi) –  22 ? – 23 Müller Eugen – 24 ?

➡ siehe auch: Operetten-Aufführungen in Ettringen